Angebote zu "Ddr-Kredite" (6 Treffer)

Behner, S: Franz Josef Strauß und die DDR-Kredi...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.08.2015Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Franz Josef Strauss und die DDR-Kredite. Ein Vergleich mit ´´Nixon-goes-to-China´´Auflage: 1. Auflage von 2015 // 1. AuflageAutor: Behner, SebastianVerlag: Grin Publ

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Franz Josef Strauß und die DDR-Kredite. Ein Ver...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,99 € / in stock)

Franz Josef Strauß und die DDR-Kredite. Ein Vergleich mit Nixon-goes-to-China: Sebastian Behner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 11.12.2017
Zum Angebot
Franz Josef Strauß und die DDR-Kredite. Ein Ver...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,99 € / in stock)

Franz Josef Strauß und die DDR-Kredite. Ein Vergleich mit Nixon-goes-to-China:1. Auflage. Sebastian Behner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Franz Josef Strau? und die DDR-Kredite. Ein Ver...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Franz Josef Strau? und die DDR-Kredite. Ein Vergleich mit ´´´´Nixon-goes-to-China´´´´

Anbieter: Allyouneed.com
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Franz Josef Strauß und die DDR-Kredite. Ein Ver...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Westeuropa, Note: 2,0, Universität Siegen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die mediale sowie politische Aufmerksamkeit des Sommers 1983 lag auf einer Bürgschaft der noch jungen christlich-liberalen Bundesregierung unter Helmut Kohl für die DDR. Ein Kredit in Höhe von einer Milliarde D-Mark wurde der DDR von einem westdeutschen Bankenkonsortium unter Federführung der Bayerischen Landesbank bereitgestellt. Ein solches Handeln einer im Gegensatz zur sozialdemokratischen Regierung der Ära Schmidt konservativ ausgerichteten Regierung, und insbesondere die Initiierung dieses Kredites durch die ideologischen Klassenfeinde Franz Josef Strauß und Alexander Schalck-Golodkowski, sorgten für Aufsehen und Verwunderung in der öffentlichen Wahrnehmung und den Medien. CSU-Vorsitzender Strauß war für sein stark ausgeprägtes antikommunistisches Verhalten bekannt. Nun verhandelte eben dieser CSU-Politiker mit Alexander Schalck-Golodkowski, dem Chef des Bereichs Kommerzielle Koordinierung im Ministerium für Außenhandel der Deutschen Demokratischen Republik, über einen Kredit zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR und setzte sich speziell für dessen Zustandekommen ein. Durch diesen Kredit über eine Milliarde D-Mark und einem weiteren Kredit über 950 Millionen D-Mark im Jahr 1984, für den die BRD ebenfalls bürgte, musste die DDR - anders als andere osteuropäische Staaten wie Rumänien oder Polen - nicht ihre Zahlungsunfähigkeit erklären und konnte den Staatsbankrott verhindern. Mit der Verschlechterung der wirtschaftlichen Verhältnisse in der Sowjetunion und den zeitgleichen Geldflüssen von West- nach Ostdeutschland kam es zu einer deutsch-deutschen Annäherung zu Zeiten des Kalten Kriegs. In der folgenenden Arbeit werden Franz Josef Strauß und die DDR-Kredite von 1983 und 1984 beleuchtet. Dabei wird untersucht, in wiefern es sich um ein ähnliches Phänomen wie Nixon-goes-to-China handelt, welches sich auf den Besuch des amerikanischen Präsidenten in China bezieht.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 21.11.2017
Zum Angebot
Behner, Sebastian: Franz Josef Strauß und die D...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Franz Josef Strauß und die DDR-Kredite. Ein Vergleich mit ´´Nixon-goes-to-China´´Taschenbuchvon Sebastian BehnerEAN: 9783668027671Einband: Kartoniert / BroschiertAuflage: 1. AuflageErscheinungsjahr: 2015Sprache: DeutschSeiten: 72Maße: 211 x 146 x

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 02.12.2017
Zum Angebot