Angebote zu "Durchführung" (13 Treffer)

Durchführung und Nutzen des Kredit- und Forderu...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(15,99 € / in stock)

Durchführung und Nutzen des Kredit- und Forderungsmanagements unter Risikoaspekten: Guido Krämer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.02.2018
Zum Angebot
Durchführung und Nutzen des Kredit- und Forderu...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(15,99 € / in stock)

Durchführung und Nutzen des Kredit- und Forderungsmanagements unter Risikoaspekten:1. Auflage. Guido Krämer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Durchführung und Nutzen des Kredit- und Forderu...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,7, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Krisenjahr 2009 gingen 32.687 Unternehmen u.a. wegen ausgebliebener Nachfrage, schlechter Zahlungsmoral der Kunden, unzureichender Liquiditätsvorsorge oder Fehlern im Management in die Insolvenz. Das ist eine Erhöhung um 11,6% gegenüber 2008 im gleichen Zeitraum. Dieser enorme Anstieg ist zu großen Teilen auf die starke Auswirkung der Weltwirtschaftskrise zurückzuführen. Es zeigt auch gleichzeitig, dass viele Firmen nicht auf eine solche Situation vorbereitet sind. Die Wirkung wird nicht zuletzt durch neue Regularien an den Finanz- und Kapitalmärkten, wie die risikoorientierte Kreditvergabe durch Basel II, die den Zugang zu frischem Geld für nicht finanzstarke Unternehmen erschwert, verstärkt. Damit der Absatz gesteigert werden kann, werden immer häufiger die Zahlungsziele der Lieferantenkredite ausgeweitet. Durch diese Ausweitung steigen die Forderungspositionen des Lieferanten, der dadurch mehr die Aufgaben eines Kreditgebers übernimmt. Als Folge hat der Lieferant mit neuen Herausforderungen bei der eigenen Finanzierung und dem Kredit- und Forderungsmanagement zu kämpfen. Zusätzlich erschweren internationale Vernetzungen und Kundenbeziehungen die Planungssicherheit immer weiter. Ferner bergen Kundenverbindungen im Ausland unter Umständen durch Währungsrisiken ein zusätzliches Risiko, die die Liquiditätsplanung gefährden. Daher wird es in Zeiten von immer häufiger weltweit auftretenden Krisen und unsicherer Zukunft wichtiger - besonders als Unternehmer - sein Geld zusammenzuhalten und die eigene Liquidität zu sichern. Der Forderungsbestand wird oftmals von den Unternehmern als eine äußere Größe, die aus der ordentlichen Geschäftstätigkeit entsteht, betrachtet. Durch diese Ansicht wird nicht erkannt, dass ein Forderungsmanagement einen signifikanten Einfluss auf die Forderungsrisiken und Forderungsstruktur hat. In den letzten Jahren wird daher verstärkt der Aufbau eines Debitorenmanagements als eine unverzichtbare Managementaufgabe gesehen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Wachstumsfinanzierung durch Börsengang. Risiken...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 2,2, Europäische Fernhochschule Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Expansion, Gewinne und Erfolg, dies dürften im Allgemeinen die Gründe sein, weshalb sich diverse Unternehmen für den Gang an die Börse entscheiden. Die Unternehmen die an die Börse gehen möchten, haben meistens den Wunsch zu expandieren oder benötigen frisches Kapital, um gewisse Entwicklungen voran zu treiben. Die Kredite welche durch die Bank zur Verfügung gestellt werden sind allerdings in Bezug auf die Zinsen zu teuer und außerdem muss das Geld in ferner Zukunft wieder zurückgezahlt werden. Zwar entstehen bei dem Schritt einer Aktiengesellschaft ebenfalls Kosten dennoch ist es für die Unternehmen meist komfortabler und vor allem auf Dauer lohnender.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Consultant im Bereich Debitoren (m/w)
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Beratung von Kunden unterschiedlicher Branchen bei der technischen Anbindung im Kredit- und Forderungsmanagement Durchführung von Schulungen bei Kunden im Umfeld von SAP FI Optimieren und Standardisieren von Prozessen zur effizienten Bearbeitung der Zahlungsläufe Begleitung und Unterstützung des Vertriebs bei Projekten in interdisziplinären Teams

Anbieter: JobScout24
Stand: 16.02.2018
Zum Angebot
5 vor Finanzmanagement
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Perfekt vorbereitet in die Bilanzbuchhalterprüfung (VO 2015). Die Bilanzbuchhalterprüfung zählt zu den anspruchsvollsten kaufmännischen Weiterbildungsabschlüssen der IHK. Dies belegen auch regelmäßige Durchfallquoten von bis zu 50 %. Mit der Reihe ´´5 vor´´ bereiten Sie sich ´´auf den letzten Metern´´ sicher auf die Prüfung zum Bilanzbuchhalter vor. Die Inhalte dieses Titels sind speziell auf den Handlungsbereich ´´Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen´´ abgestimmt. Aufbau und Struktur orientieren sich dabei am offiziellen Rahmenplan der neuen Prüfungsverordnung für Bilanzbuchhalter vom 26. 10. 2015. Leicht verständlich, mit anschaulichen Beispielen, zahlreichen Abbildungen und Hinweisen werden die wesentlichen Kernthemen dieses Handlungsbereichs erläutert. Kontrollfragen am Ende eines jeden Kapitels und ein gesondertes Kapitel mit Übungsaufgaben helfen zusätzlich, Ihr Prüfungswissen gezielt aufzufrischen, zu überprüfen und zu vertiefen. Alle Kontrollfragen stehen zudem als digitale Lernkarten für Smartphone, Tablet und PC kostenlos zur Verfügung. So schaffen Sie sich die Basis für eine erfolgreiche Prüfung! Die ´´5 vor´´-Reihe - die schnelle und effiziente Vorbereitung auf die Prüfung: Die Reihe ´´5 vor´´ deckt sämtliche Handlungsbereiche der neuen Bilanzbuchhalterprüfung ab. Weitere Titel zu den anderen Handlungsbereichen finden Sie unter www.nwb.de/go/bibu. Inhalt: Ziele, Aufgaben und Instrumente des Finanzmanagements, Kennzahlen und Finanzierungsregeln. Finanz- und Liquiditätsplanungen sowie Sicherung der Zahlungsbereitschaft. Finanzierungsarten. Investitionsbedarf feststellen und Investitionsrechnungen durchführen. Kreditrisiken und Instrumente zur Risikobewertung. Kredit- und Kreditsicherungsmöglichkeiten. In- und ausländischer Zahlungsverkehr. Übungsaufgaben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.01.2018
Zum Angebot
Derivate im Bankaufsichtsrecht
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 13,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Veranstaltung: Wissenschaftliche Abschlussarbeit (Law and Finance), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Finanzkrise ab dem Jahr 2007 rückte das Bankaufsichtsrecht und den Derivatehandel in den Fokus von Politik und Gesellschaft. Durch das bewusste Eingehen immer größerer Risiken und deren globalen Streuung haben Banken die Finanzkrise (mit)verursacht und gezeigt, dass sie ihrer originären Aufgabe als Finanzintermediär zwischen Kapitalgeber und Kapitalnehmer nicht angemessen gerecht wurden. Mittels derivativer Finanzinstrumente wurde das Ausfallrisiko der in den USA begebenen Immobilienkredite auf der ganzen Welt verteilt und die Stabilität des Finanzsystems geriet ins Wanken.2 Um aber die Leistungsfähigkeit von Volkswirtschaften sicherzustellen, bedarf es eines effizienten und stabilen Banken- und Finanzsystems. Die Finanzkrise offenbarte die Instabilität des Systems und die damit verbundenen volkswirtschaftlichen Konsequenzen, deren Ausmaß bis heute nicht abschließend beziffert werden kann. Uns wurde vor Augen geführt, wie vergänglich eine vermeintlich gegebene Stabilität sein kann und folglich rückte der Fokus auf die Sicherung der Funktionstüchtigkeit ebenjenes Systems. Durch eine umfassendere und strengere Regulierung sollen die Geschäfte und insbesondere der Derivatehandel von Banken nun transparenter und weniger anfällig für Ausfälle werden. Die Bankenaufsicht in Deutschland wurde bzw. wird hierfür im zunehmenden Maße ausgebaut und stetig durch neue Richtlinien und Verordnungen seitens der Europäischen Union ergänzt. Ziel der Bankenaufsicht ist es, Mißständen im Kredit- und Finanzdienstleistungswesen entgegenzuwirken, welche die Sicherheit der den Instituten anvertrauten Vermögenswerte gefährden, die ordnungsgemäße Durchführung der Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen beeinträchtigen oder erhebliche Nachteile für die Gesamtwirtschaft herbeiführen können.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Erfolgreich Selbstständig mit einem Elektronik-...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Leider ist es heute nicht mehr so einfach, eine erfolgreich zu verkaufende Ware für das eigene Versandgeschäft zu finden. Das nachfolgend ausgearbeitete Konzept wurde über Monate sorgfältig entwickelt und gewährt Ihnen, bei richtiger Umsetzung, eine sichere Existenzgrundlage oder einen einträglichen Nebenverdienst. Die Auswahl der Ware und der dazu gehörenden Bezugsquellen erfolgte nach den Gesichtspunkten •?Hohe Nachfrage - schnelle Umschlagbarkeit •?Stetige Verfügbarkeit der Ware •?Saison- & Jahreszeitenunabhängigkeit •?Gute erzielbare Gewinnspannen •?Unbedingte Versandtauglichkeit •?Und natürlich: Großes Käuferinteresse 1. Einleitung Warum gerade Elektronik und Zubehör? 2. Unternehmensaufbau 3. Was spricht für einen Versandhandel? 4. Der ideale Elektronik-Versandartikel 5. Zahlungsmodalitäten im Elektronik-Versandhandel 6. Kostenkalkulation 7. Bezugsquellen für Waren und Arbeitsmittel 8. Quellen für weiterführende Literatur 2. DURCHFÜHRUNG DER EXISTENZGRÜNDUNG 2.1 EINE GRÜNDUNG - VIELE FRAGEN 3. VORAUSSETZUNGEN FÜR DEN START IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT 3.1 PERSÖNLICHE VORAUSSETZUNGEN - POWER-TYP? 3.2 MATERIELLE & FINANZIELLE VORAUSSETZUNGEN 3.2.1 Wenn das Eigenkapital nicht ausreicht 3.2.2 Kredite für Existenzgründer Der Businessplan - grundlegend wichtig! Staatliche Fördermaßnahmen und - programme. So kommen Sie ans Geld! 3.2.3 Exkurs: Günstige Kredite aus der Schweiz und Luxemburg - ein Geheimtipp! 4. DIE FIRMENGRÜNDUNG 4.1 DIE RICHTIGE RECHTSFORM WÄHLEN 4.2 DIE GEWERBEANMELDUNG - JETZT GEHTS LOS! 4.3 WAS KOMMT NACH DER GEWERBEANMELDUNG? 4.3.1 Das Finanzamt 4.3.2 Die Industrie- und Handelskammer 4.3.3 Berufsgenossenschaften 5. DIE BETRIEBLICHE BUCHFÜHRUNG - GANZ LEICHT! 5.1 DER EINFACHE WEG ZUR KORREKTEN BUCHFÜHRUNG 5.2 DIE GEEIGNETE BUCHHALTUNGSSOFTWARE - VÖLLIG KOSTENLOS! uvm. ebook-Autor

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Finanzkommunikation - Chancen durch Kreditmedia...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ende 2009 hatte die Bundesregierung beschlossen, einen Kreditmediator Deutschland mit der Durchführung von Kreditmediationsverfahren zu beauftragen. Seitdem haben sich am Markt eine Reihe von unterschiedlichen privatwirtschaftlichen Angeboten etabliert - alle mit dem Ziel, Brücken des Verstehens zwischen Unternehmern und Bankern zu bauen, Missverständnisse in der Kommunikation zu überwinden und Lösungsansätze für ein zielführendes Miteinander in Finanzierungsthemen zu entwickeln. Kreditmediation soll mit dazu beitragen, die Versorgung des Mittelstandes mit Krediten zu verbessern. Kreditmediatoren verstehen sich als unabhängige Mittler zwischen der Finanz- und Realwirtschaft. Die richtige Finanzkommunikation ist elementarer Bestandteil einer erfolgreichen Unternehmensführung. Denn gute Finanzkommunikation fördert das Wachstumspotential eines Unternehmens und die damit verbundenen Beschäftigungseffekte. Vielfach verstehen Unternehmen nicht, was ihre Bank von ihnen erwartet und diese weiß oftmals nicht, wie der einzelne Unternehmer tickt. Das kann zu Missverständnissen führen, die mithilfe eines Kreditmediators idealerweise so gelöst werden, dass für Bank und Unternehmer eine Win-Win-Situation entsteht. Der Kreditmediator hilft z.B. bei der Vorbereitung auf das Bankgespräch, bei der Analyse von Geschäftsmodellen oder informiert über öffentliche Förderprogramme. Frank Armbruster, Jahrgang 1965, ist zertifizierter Wirtschaftsmediator (IHK), anerkannter Mediator (EBEM), Trainer (IHK) und Betriebswirt (IWW). Seit 2004 ist er als Mediator, Coach und Unternehmensberater für strategische Marketingplanung, Konfliktmanagement, Kreditmediation und Krisenbewältigung in seiner Kanzlei für Wirtschaftsberatung tätig. Dr. Oliver Everling ist seit 1998 Geschäftsinhaber der Everling Advisory Services und Geschäftsführer der RATING EVIDENCE GmbH. Seine Dienste umfassen Beratungen, Publikationen und Veranstaltungen zu Ratingfragen. Zudem ist er Gastprofessor an verschiedenen Hochschulen. Rainer Langen ist Diplom-Volkswirt, Gründer und Leiter des Deutschen Instituts für Kreditmediation (IKME) sowie Vorstand des Bundesverbandes der Kreditmediatoren BdKM.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Optionen bewerten mithilfe des Black-Scholes-Mo...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Siegen früher Fachhochschule (FOM Hochschule für Oekonomie & Management), Veranstaltung: Investition und Finanzierung, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Kundenwunsch nach Flexibilität bei Finanzprodukten nimmt stetig zu. Aufgrund des von der Europäischen Zentralbank vorgegebenen niedrigen Zinsniveaus sind Darlehen und Kredite bei privaten Sparern beliebt. Doch auch institutionelle Anleger setzen immer weniger auf Anleihen und fokussieren sich mehr auf Aktien. Seit Jahren befinden sich auch alternative Anlagen im Aufschwung, wie die Umfrage Mercer European Asset Allocation Survey 2017 zeigt. Optionen auf Aktienindizes bieten die Möglichkeit mit relativ wenig Einsatz hohe Gewinne zu erzielen. Die Finanzkrise im Jahr 2007 zeigt, dass dies in Verbindung mit einem hohen Risiko steht. Um eine Optionsbewertung durchzuführen wird das Black-Scholes-Modell verwendet, dessen Anwendung in den 70er Jahren zu einem Aufschwung an den Kapitalmärkten führte. Problematisch anzusehen ist, dass die Anleger dieser Bewertung vertrauen und somit das Restrisiko, welches durch dieses Modell entsteht, aufgrund der Einfachheit eingegangen wird. Dabei ist es wichtig zu verstehen, dass das Black-Scholes-Modell Risiken nicht eliminiert, sondern quantifiziert. Es gilt herauszufinden wie Optionspreise, basierend auf dem Black-Scholes-Modell zu bewerten sind. Weiterhin ist kritisch zu hinterfragen, ob die Ergebnisse des Modells in der Praxis valide sind. Die Ergebnisse werden im weiteren Verlauf dieser Arbeit untersucht. KDK Automotive GmbH, Lennestadt Cost Estimator ?Vorkalkulation von Projekten ?Ermittlung von Herstellkosten ?Kalkulation der Material-, Prozess- und Gemeinkosten ?Optimierung der Kalkulationen ?Erstellung von Nachkalkulationen ?Kostenanalyse und Abschätzung der Entwicklungskosten sowie Anlagen- und Werkzeuginvestitionen ?Vorbereitung und Durchführung der Präsentationen von Analyseergebnissen bei Kunden ?Unterstützung der Geschäftsführung in Make-or-Buy-Entscheidungen ?Soll / Ist - Vergleichsanalyse ?Eigenverantwortliche Durchführung von verschiedenen Projekten KDK Automotive GmbH, Lennestadt Ausbildung zum Industriekaufmann ?Finanz- und Rechnungswesen ?Vertrieb und Marketing ?Beschaffung und Logistik ?Personalwesen und allgemeine Verwaltung ?Arbeitsvorbereitung Produktion Studium / Ausbildung Abend- & Wochenendstudium - Bachelor of Arts, Siegen Universität: FOM Hochschule für Ökonomie & Management Studienrichtung: Business Administration Bisheriger Notendurchschnitt: 1,9 Ausbildung zum Industriekaufmann, Lennestadt Unternehmen: KDK Automotive GmbH Prüfungsthema: Angebotserstellung (Schwerpunkt Kalkulation) Vollzeitlehrgang Fremdsprachenkorrespondent, Iserlohn Sprachschule: Inlingua Sprachschule Iserlohn Module: Business Englisch, Spanisch, Wirtschaft, Politik Schulbildung Fachhochschulreife Schule: Rivius Gymnasium, Attendorn Leistungsfächer: Englisch, Erdkunde Weiterbildung Fachseminar Haufe Akademie: Professionelles Angebotsmanagement KMK-Fremdsprachenzertifikat ?KMK-Stufe III (Referenzrahmen B2)

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 02.01.2018
Zum Angebot