Angebote zu "Frankfurt" (25 Treffer)

Kredit und Vertrauen als Buch von
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,90 € / in stock)

Kredit und Vertrauen:Band 2 der reihe Wirtschaft und Kutur im Gespräch

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Geld und Kredit - eine EUR-päische Perspektive
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In dieser Veröffentlichung werden Geld und Kredit mithilfe einer bilanziellen Betrachtung erklärt. Die vereinfachten Bilanzen, welche Forderungen und Verbindlichkeiten abbilden, werden für die wichtigsten Akteure erklärt. Wie schöpft eine Zentralbank Geld? Wie vergibt eine Geschäftsbank einen Kredit, und braucht sie dazu vor eine Ersparnis? Wie begibt der Staat eine Staatsanleihe, wo hat er sein Konto und was bedeutet das für die T-Konten der anderen Akteure? Die gewählte Methodologie ermöglicht ein Verständnis der wesentlichen bilanziellen Zusammenhänge einer Volkswirtschaft und bietet dadurch eine alternative Sicht auf die EUR-päischen Themen. So folgt auf die Vorstellung der modernen Geldtheorie ein kurzes makroökonomisches Modell, welches auf den geldtheoretischen Erkenntnissen beruht. Dieses wird in der Folge auf die Eurozone angewandt. Durch die Analyse wird deutlich, dass die Probleme mit der Staatsverschuldung nicht der Auslöser, sondern eine Folge der aktuellen Krise sind. Grundlegendes Problem für den Wirtschaftskreislauf sind die Spätfolgen der Immobilienkrisen in Spanien und Irland. ´´Das Buch von Dirk Ehnts ist eine originelle und stimulierende Einführung in die Geldtheorie und Geldpolitik. Studenten sei sie als wichtige Ergänzung zu herkömmlichen Texten empfohlen.´´ - Ulrich Bindseil, Generaldirektor, General Market Operations, EZB ´´Das aktuell beste Buch zum ´Wesen des Geldes´. Dirk Ehnts Werk gehört nicht nur als Pflichtlektüre in die Hand jeder/s Studierenden aller Studiengänge mit ökonomischen Bezug, sondern sollte auch als wichtigstes Antrittsgeschenk allen Abgeordneten des Bundestags und des Europaparlaments ausgehändigt werden. Dies wäre der beste Schutz vor unsinnigen finanzpolitischen Entscheidungen und damit ein wirtschaftlicher kaum zu überschätzender Gewinn für unsere Gesellschaft.´´ - Günter Grzega, Vorstandsvorsitzender a. D. bei Sparda-Bank München eG, Mitglied des Senats der Wirtschaft Deutschland ´´Dirk Ehnts ist einer der wenigen Volkswirte im deutschsprachigen Raum, der nicht mit den klassischen Gleichgewichtsmodellen, sondern anhand eines empirisch-bilanziellen Ansatzes die zentralen Zusammenhänge in einer modernen Geldwirtschaft darstellt. Die Lektüre ist für jeden Praktiker in der Finanzindustrie, der sich für die größeren Zusammenhänge interessiert, unerlässlich.´´ - Alex. Hofmann, Geschäftsführer bei Jefferies & Company in Frankfurt a. M. ´´Es gibt nur ganz wenige Ökonomen, die, wie Dirk Ehnts, aus einer konsequent gesamtwirtschaftlichen Analyse heraus Europas Geldsystem analysieren und praktikable Lösungen anbieten.´´ - Heiner Flassbeck, ehemals Chefökonom der UNCTAD, Herausgeber Makroskop ´´Dirk Ehnts erklärt didaktisch sehr gut aufbereitet die Funktionsweise eines modernen Geld- und Kreditsystems und zeigt die entscheidenden Ursachen ebenso wie geeignete Lösungsansätze zur Überwindung der Eurokrise auf.´´ - Harald Hagemann, Professor für Wirtschaftstheorie an der Universität Hohenheim

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Kreditverkauf: Möglichkeiten, gesetzliche Anfor...
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Thematik des Kreditverkaufs ist seit einigen Jahren immer stärker in der Öffentlichkeit vertreten und wurde unter vielen Aspekten und aus vielen Sichtweisen betrachtet. Dieses Buch leistet einen Beitrag die mannigfaltigen Sichtweisen darzulegen und einen Überblick der aktuellen Lage dieses komplexen Themenfeldes in den Bereichen der Möglichkeiten, gesetzlichen Anforderungen und dem neuen Instrument des Kredithandels an einer Börse zu geben. Unter dem Einfluss der Finanzkrise untersucht dieses Buch die Anforderungen und Bedürfnisse nicht nur für Kreditinstitute und Investoren sondern auch für die Bankkunden. Die vorliegende Untersuchung sieht dabei den fairen Ausgleich der beteiligten Parteien als wesentliche Zielgröße. Zu Beginn werden die geläufigsten Instrumente erläutert, die unter dem Begriff Kreditverkauf subsummiert werden, und in ihrer Wirkungsweise dargestellt. Darunter fallen u.a. der Credit Default Swap, True Sale, Asset Backed Securities und die Spaltung nach dem Umwandlungsgesetz. Dies bietet jedem Leser die Möglichkeit, die nachfolgenden Kapitel detailliert zu verfolgen. Unter den gesetzlichen Anforderungen betrachtet dieses Buch als Kernelement vor allem das Bankgeheimnis, speziell mit Blick auf zwei sehr prominente Urteile des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main (2004) und des Bundesgerichthofes (2007). Zusammen mit dem Bundesdatenschutzgesetz gibt der Autor eine Zusammenfassung der gegenwärtigen Rechtslage im Bereich der Performing und Non-Performing Loans, unterschieden nach dem privaten und öffentlichen Bankensektor. Auch das im Jahr 2008 verabschiedete Gesetz zur Begrenzung der mit Finanzinvestitionen verbundenen Risiken wird bezüglich der Auswirkungen auf den Kreditverkauf analysiert und eine erste Bewertung vorgenommen. Einen vielversprechenden Ansatz zur Überbrückung der in der Öffentlichkeit häufig diskutierten negativen Auswirkungen eines Kreditverkaufs bietet das Geschäftsmodell der RMX Risk Management Exchange AG. Dieses sieht den Handel von Krediten über eine öffentliche Börse vor. Dabei werden verschiedene Stufen des Abwicklungsprozesses zu einer Wertschöpfungskette zusammengefasst, die einen Mehrwert für alle beteiligten Gruppen bieten kann. Dieses Buch verbindet klassische Themenelemente mit aktuellen Entwicklungen in der Thematik des Kreditverkaufs.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
DVD Peanuts - Die Bank zahlt alles
11,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Der Bauunternehmer Jochen Schuster nimmt Kredite in Millionenhöhe auf, um ein windiges Bauvorhaben zu finanzieren und die extravaganten Wünsche seiner Geliebten zu erfüllen. Als sein Schuldenberg so hoch ist, dass ihm keine Bank mehr Kredit gewährt, kommt ihm eine Idee: Er kratzt seine letzten Mittel zusammen und fährt mit einer geliehenen Limousine und Perücke vor den Kreditinstituten vor und versucht unter falscher Identität Geld zu leihen. Die Institute fallen auf den Trick herein und gewähren ihm die Kredite zum ´´Schutz deutscher Kulturgüter´´. Schuster kann sein Glück kaum fassen und geht mit dem unverhofften Geldsegen genauso unverantwortungsbewusst um wie zuvor... Eine bitterböse Satire über den Frankfurter Pleitier Jürgen Schneider.

Anbieter: myToys.de
Stand: 23.05.2018
Zum Angebot
Der Immobilienfürst -
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Als die Insolvenz der väterlichen Firma das Zuhause der Familie bedroht, nehmen die Zwillinge Borris (27) und Tanja (27) Schwerkolt aus Dreieich-Offenthal in Hessen einen Kredit über 240.000 Euro auf, um die Wohnung vor der Zwangsversteigerung zu retten. Nun lastet ein Schuldenberg auf den beiden. ´Der Immobilienfürst´ kommt, um ihnen zu helfen. Bei einem Radiosender bewirbt er den Verkauf der Immobilie und geht in Frankfurt mit Luxusliner und Multimediashow auf Käuferfang.

Anbieter: Maxdome
Stand: 03.04.2018
Zum Angebot
Fluchtpunkt Mogadischu
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Student Stellring wird bei einer Schiffsentführung am Horn von Afrika von Piraten gefangengenommen.Mit Einverständnis der Entführer tritt er den Weg über Land zurück nach Hause an, um Berichte über die angeblich schlechte Behandlung von Entführungsopfern in Somalia durch seine Aussage zu widerlegen. Die Rückreise gelingt zunächst aber nicht sondern endet nach mehreren Zwischenstationen im Ausbildungslager einer islamistischen Kampfgruppe in Pakistan. Zurück in Europa, tritt der Protagonist, jeweils unter Täuschung der Gegenseite, in den Dienst von Geheimorganisationen sowohl des Westens wie auch des Islamismus in Mittelost. Er organisiert von Brüssel aus mehrere Aktionen zum Nachteil der Führung in Kabul. Seine Lage wird unhaltbar als er mit dem Ziel der Verständigung der gegnerischen Lager seine Eigenschaft als Doppelagent aufdeckt und damit den Kredit bei beiden Auftraggebern überzieht. Geb. 1942 in Jena, Wohnsitz Frankfurt am Main

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Der Nutzen von Bargeld - Kosten und Nutzen des ...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bargeld ist ein spannendes und zugleich wichtiges Themenfeld, welches insbesondere in jüngerer Zeit zum Gegenstand umfangreicher Diskussionen wurde. Dabei steht das Bargeld auch immer wieder in der Kritik, es sei ineffizient,teuer, begünstige die Schattenwirtschaft und beeinträchtige die Wirkung von geldpolitischen Maßnahmen. Doch trotz aller Kritik und der Diskussion um dessen Fortbestehen ist Bargeld mit knapp 80 Prozent aller Transaktionen am Point-of-Sale nach wie vor das wichtigste Zahlungsmittel für die deutsche Bevölkerung. Als Basis für eine sachlich fundierte Diskussion rund um das Thema Bargeld ist die gleichrangige Betrachtung der Kosten- und der Nutzenaspekte unabdingbar. Während den Kostenaspekten in der Literatur viel Aufmerksamkeit gewidmet wird, bleiben die Nutzenaspekte meist weniger berücksichtigt. Vor diesem Hintergrund hat sich die Deutsche Bundesbank entschieden, eine externe Studie in Auftrag zu geben, die insbesondere die baren Zahlungsinstrumente in Deutschland analysiert und die damit einhergehenden Kosten sowie den Nutzen evaluiert. Der erste Teil der Studie Übersicht und erste Schätzungen, der 2014 veröffentlicht wurde, gibt einen kritischen Literaturüberblick zu Kostenberechnungen und der Bedeutung des Zahlungsverkehrs für verschiedene Länder. Darüber hinaus wurde in diesem Modul ein eigenständiger Ansatz zur volkswirtschaftlichen Bedeutung beziehungsweise den Kosten barer und unbarer Zahlungsinstrumente vorgestellt. In dem hier vorliegenden zweiten Modul der Studie wird ein besonderes Augenmerk auf den Nutzen von Bargeld gelegt. Die Autoren beschreiben den mikro- und makroökonomischen sowie den gesellschaftlichen Nutzen von Bargeld. Die Arbeit versucht dabei die Nutzenaspekte systematisch zu erfassen, ohne diese zu quantifizieren. Zudem wird explizit auf die bereits genannten Argumente von Bargeldkritikern eingegangen sowie die Nachteile und Konsequenzen, die mit einer Abschaffung verbunden wären... Malte Krüger lehrt seit 2011 an der Hochschule Aschaffenburg. Nach seiner Promotion 1994 im Fach Volkswirtschaftslehre war er als Gastwissenschaftler an der Banco de España und an der University of Western Ontario (Kanada) tätig. Es folgten Aufenthalte als Lecturer an der University of Durham und als Gastwissenschaftler am Institute of Prospective Technological Studies (IPTS) in Sevilla. Anschließend übernahm er eine Vertretungsprofessur an der Universität Karlsruhe. Als Consultant bei der PaySys Consultancy GmbH (Frankfurt) war Prof. Krüger an vielen Projekten im Bereich Kartenzahlungen beteiligt. Er hat in nationalen und internationalen Zeitschriften über Geldpolitik, den Zahlungsverkehr und zweiseitige Märkte veröffentlicht. Gegenwärtig arbeitet er an einem Forschungsprojekt zum Thema Zahlungsverkehr für die Bundesbank. Prof. Dr. Franz Seitz lehrt Volkswirtschaftslehre, insbesondere Geldpolitik und Finanzmärkte, an der Ostbayerischen Technischen Hochschule in Weiden. Zugleich ist er federführendes Mitglied im Aktionskreis: Stabiles Geld. Vor seiner Berufung arbeitete er in der Hauptabteilung Volkswirtschaft der Deutschen Bundesbank, Abteilung Geld, Kredit und Kapitalmarkt, in Frankfurt/Main. Prof. Seitz ist Autor zahlreicher Artikel in nationalen und internationalen Fachzeitschriften. Das in seiner Ko-Autorschaft inzwischen in der 6. Auflage vorliegende Buch Europäische Geldpolitik: Theorie, Empirie und Praxis ist inzwischen ein Standardwerk im deutschsprachigen Raum. Zudem forscht er zu Fragen des Zahlungsverkehrs und des Bargelds. Seit etlichen Jahren fungiert Prof. Seitz in mehreren Projekten als Berater der Europäischen Zentralbank und der Deutschen Bundesbank.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Konzept Innenstadtentwicklung Stadt Homburg - T...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die geplante Ansiedelung eines großen ECE-Centers auf dem Enklerplatz soll die Innenstadt Homburgs stärken. Doch die Planungsgrundlage hierzu ist dürftig. Welche Größenordnung an Verkaufsflächenerweiterung für Homburg tragbar ist, haben wir analysiert. Ein großes Center birgt demnach große Risiken für die bestehenden Geschäfte - Leerstand und Verödung drohen. Welche Alternativen im Bereich des Einzelhandels möglich und realisierbar sind, wird mit dem Konzept aufgezeigt. Ein offenes Center mit zwei Standorten ist deutlich verträglicher für die Innenstadt und wird die Attraktivität der Homburger City stärken. Marc Piazolo Professur für Geld, Kredit und Außenwirtschaft an der fH Kaiserslautern, Fachbereich Betriebswirtschaft. Lehrerfahrung an der Frankfurt School of Finance & Management sowie der Universität Ulm. Gastprofessur und Lehraufenthalte an der University of the Incarnate Word, San Antonio (USA), der German-Jordanian University, Amman (Jordanien) sowie der Universidad Technologica Nacional, Facultad Regional Rafaela, Argentinien. Berufspraktische Erfahrung: volkswirtschaftliche Abteilung, Dresdner Bank; wirtschafts-politischer Berater, Bundeskanzleramt. Forschungsgebiete: Internationale Wirtschaftsbeziehungen und Finanzmärkte, Verhaltensforschung, experimentelle Ökonomie - zahlreiche Veröffentlichungen empirischer Arbeiten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Empirische Marktforschung & Datenanalyse
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie möchten neue Produkte oder Dienstleistungen am Markt platzieren - oder zumindest erfahren, wie die Wünsche ihrer Kunden aussehen. Da konventionelle Marktforschungsinstitute saftige Preise verlangen, wollen Sie die nötigen Informationen über eine eigene Marktuntersuchung ermitteln. Welche Methoden Ihnen dabei grundsätzlich zur Verfügung stehen und worauf Sie bei der Durchführung achten müssen, erfahren Sie bei uns. Tag für Tag werden wir in der heutigen global-vernetzten Welt mit Informationen überflutet. Viele dieser Informationen beinhalten Zahlen und Fakten, die Sie vielleicht selbst durch eigene Untersuchungen erhoben haben. Um Entscheidungen treffen zu können, müssen wir Datenmaterial sinnvoll aufbereiten, analysieren und interpretieren. Mit Hilfe der wissenschaftlichen Methoden der Statistik lässt sich dieses Ziel erreichen. Sie halten ein Kurzlehrbuch der empirischen Marktforschung an Hochschulen in der Hand, und Sie werden in die wichtigsten Methoden der Datenanalyse eingeführt. Das Lehrbuch eignet sich aufgrund der Vielzahl an anschaulichen Beispielen und den Anwendungsmöglichkeiten mit Excel als guter Einstieg in die oft verwirrende Welt der Zahlen. Es hilft Ihnen den Überblick zu bewahren. Mit der mehrjährigen Erfahrung als Dozent in Fernstudiengängen ermöglicht der Autor des Buches den Zugang zur Statistik auch im Sinne eines weitgehend auf Selbsterarbeitung ausgerichteten Fernlehrbuches. Marc Piazolo Professur für Geld, Kredit und Außenwirtschaft an der fH Kaiserslautern, Fachbereich Betriebswirtschaft. Lehrerfahrung an der Frankfurt School of Finance & Management sowie der Universität Ulm. Gastprofessur und Lehraufenthalte an der University of the Incarnate Word, San Antonio (USA), der German-Jordanian University, Amman (Jordanien) sowie der Universidad Technologica Nacional, Facultad Regional Rafaela, Argentinien. Berufspraktische Erfahrung: volkswirtschaftliche Abteilung, Dresdner Bank; wirtschafts-politischer Berater, Bundeskanzleramt. Forschungsgebiete: Internationale Wirtschaftsbeziehungen und Finanzmärkte, Verhaltensforschung, experimentelle Ökonomie - zahlreiche Veröffentlichungen empirischer Arbeiten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Die kreative Macht der Maschinen - Warum Künstl...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Leben oder gelebt werden? Immer klügere Algorithmen beeinflussen, wen wir lieben, welche Nachrichten wir lesen und ob wir einen Kredit bekommen. Bilder malen wie Rembrandt, preisgekrönte Romane schreiben oder Musik komponieren - Algorithmen scheinen einfach alles zu können. Holger Volland beschreibt, wie sich Künstliche Intelligenz bereits in unser Leben und unsere Kultur eingeschlichen hat - und was das mit uns macht. Sind Algorithmen kreativer als wir? Was können wir sie getrost für uns machen lassen - und was besser nicht? Wo lauert Gefahr für uns? Anhand vieler Beispiele aus unserem Alltag erklärt er, wo und wie KI uns persönlich betrifft. Er beschreibt, wie sie uns davon abhält, zur Wahlurne zu gehen oder wie sie psychische Krankheiten an der Telefonstimme erkennt. Und genauso entschieden sagt er uns, wo wir auf Kontrolle und Einflussnahme achten müssen - weil wir nur so selbst über unser zukünftiges Leben bestimmen und Herr im (digitalen) Haus bleiben können. Holger Volland ist Gründer des digitalen Kulturfestivals THE ARTS+ und Vizepräsident der Frankfurter Buchmesse. Schon immer waren Hochkultur und digitale Avantgarde gleichermaßen Teil seines Lebens. Als Buchhändlersohn wuchs er inmitten von Büchern und Geschichten auf. Er studierte Informationswissenschaft und arbeitete als Internetpionier bei Pixelpark, einer der ersten Multimediaagenturen, in Berlin und New York. Danach gründete Holger Volland ein Beratungsunternehmen und führte die New Economy Business School. Parallel lehrte er an der Hochschule Wismar Gestaltung und kuratierte große Ausstellungen der Gegenwartskunst in Argentinien und Deutschland. Holger Volland lebt in Frankfurt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.03.2018
Zum Angebot