Angebote zu "Ländlicher" (5 Treffer)

Ländlicher Kredit als Buch von Frauke Schlütz
€ 60.00 *
ggf. zzgl. Versand

Ländlicher Kredit:Kreditgenossenschaften in der Rheinprovinz (1889-1914) Schriftenreihe des Instituts für bankhistorische Forschungen e. V. Frauke Schlütz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Ländlicher Kredit als eBook Download von Frauke...
€ 60.00 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 60.00 / in stock)

Ländlicher Kredit:Kreditgenossenschaften in der Rheinprovinz (1889-1914) Frauke Schlütz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Ländlicher Kredit (Schriftenreihe des Instituts...
€ 32.59 *
ggf. zzgl. Versand

Gebraucht - Sehr gut Sehr gut: Achtung!! Bitte Lesen!! Unbenutztes Mängelexemplar mit leichten äußeren Lagerspuren (z.B. Einband berieben, Ecken oder Buchkanten bestossen), daher mit einem Stempel Mängelexemplar am unteren Buchrand gek

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Oct 19, 2018
Zum Angebot
Verhandlungen der am 28. Und 29. September 1888...
€ 34.99 *
ggf. zzgl. Versand

Verhandlungen der am 28. Und 29. September 1888 in Frankfurt A. M. Abgehaltenen Generalversammlung des Vereins für Socialpolitik Über den Ländlichen Wucher die Mittel zu Seiner Abhülfe, Insbesondere die Organisation des Bäuerlichen Kredits:Und Über Verein Für Socialpolitik

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Oct 12, 2018
Zum Angebot
Einfach vornehm
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Nicht nur Adel und Patrizier herrschten in der Frühen Neuzeit. In ländlichen Gebieten mit geringer Adelspräsenz lag die Gestaltung der sozialen Ordnung weitgehend in bäuerlicher Hand. Die ´´Herrscher´´ im Dorf waren reiche Bauernfamilien, die es verstanden, ihre Stellung über Jahrhunderte zu behaupten. Eine solche lokale Elite bildete die bäuerliche Oberschicht in den friesischen Marschgebieten zwischen niederländischer Grenze und Wesermündung. Jessica Cronshagen untersucht, was die besondere Stellung der ´´Hausleute´´ im 17. und 18. Jahrhundert ausmachte: in der Heirats- und Vererbungspraxis, in der dörflichen Politik und Ökonomie sowie in der Bildung und Religion. Den Schlüssel zur Macht bot nicht zuletzt die Repräsentation: Die Selbstinszenierung schuf erst die sonst nicht institutionalisierte Gruppe, deren Eigen- und vor allem Fremdwahrnehmung den Zugang zu Heiratskreisen, Bodenmärkten und Krediten entscheidend beeinflusste. Über die niedersächsische Landesgeschichte hinaus leistet die Autorin einen wichtigen Beitrag zur Agrargeschichte sowie zur Entstehung und Entwicklung frühneuzeitlicher lokaler Hierarchien.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot