Angebote zu "Letzte" (183 Treffer)

Mein dunkles Geheimnis - Der letzte Kredit
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tanja, die Mutter der 18-jährigen Berufsschülerin Mia Hänel, shoppt für ihr Leben gern online. In der kleinen Wohnung der beiden stapeln sich Kartons und Einkäufe. Eines Tages ist Mias Kreditkarte gesperrt, dann wird auch noch der Strom abgestellt. Hat ihre Mutter vielleicht etwas damit zu tun? Mia sieht nur einen Weg, um aus dieser misslichen finanziellen Lage schnell wieder herauszukommen: Sie muss sich Männern als Escort anbieten ...

Anbieter: Maxdome
Stand: 17.03.2017
Zum Angebot
Kredit - Mathematik
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von praktischen Fallbeispielen wird dem Leser das finanzmathematische Instrumentarium vermittelt, nach dem Kredite zu ganz unterschiedlichen Konditionen berechnet werden. Im Fokus aller Betrachtungen stehen die Kreditkosten, in die neben den Zinskosten in der Regel auch außerzinsliche Kosten wie eine Gebühr, ein Disagio oder ein Agio einfließen. Der Zusammenhang zwischen den Zinskosten einerseits und den außerzinslichen Zahlungen andererseits wird deutlich herausgestellt, indem Letztere einzeln und nacheinander in die Kostenberechnungen einbezogen werden. Dabei erweist sich der effektive Jahreszinssatz als der jährliche Gesamtkostenfaktor, der zwischen der Zahlung des Gläubigers und sämtlichen Rückzahlungen des Schuldners Wertgleichheit herstellt. Einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung des Lernerfolges leisten die ausführlichen Beispielrechnungen, die den Abschluss eines jeden Themenkomplexes bilden.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
Kredit - Mathematik
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von praktischen Fallbeispielen wird dem Leser das finanzmathematische Instrumentarium vermittelt, nach dem Kredite zu ganz unterschiedlichen Konditionen berechnet werden. Im Fokus aller Betrachtungen stehen die Kreditkosten, in die neben den Zinskosten in der Regel auch außerzinsliche Kosten wie eine Gebühr, ein Disagio oder ein Agio einfließen. Der Zusammenhang zwischen den Zinskosten einerseits und den außerzinslichen Zahlungen andererseits wird deutlich herausgestellt, indem Letztere einzeln und nacheinander in die Kostenberechnungen einbezogen werden. Dabei erweist sich der effektive Jahreszinssatz als der jährliche Gesamtkostenfaktor, der zwischen der Zahlung des Gläubigers und sämtlichen Rückzahlungen des Schuldners Wertgleichheit herstellt. Einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung des Lernerfolges leisten die ausführlichen Beispielrechnungen, die den Abschluss eines jeden Themenkomplexes bilden.

Anbieter: buch.de
Stand: 27.03.2017
Zum Angebot
Kredit - Mathematik
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von praktischen Fallbeispielen wird dem Leser das finanzmathematische Instrumentarium vermittelt, nach dem Kredite zu ganz unterschiedlichen Konditionen berechnet werden. Im Fokus aller Betrachtungen stehen die Kreditkosten, in die neben den Zinskosten in der Regel auch außerzinsliche Kosten wie eine Gebühr, ein Disagio oder ein Agio einfließen. Der Zusammenhang zwischen den Zinskosten einerseits und den außerzinslichen Zahlungen andererseits wird deutlich herausgestellt, indem Letztere einzeln und nacheinander in die Kostenberechnungen einbezogen werden. Dabei erweist sich der effektive Jahreszinssatz als der jährliche Gesamtkostenfaktor, der zwischen der Zahlung des Gläubigers und sämtlichen Rückzahlungen des Schuldners Wertgleichheit herstellt. Einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung des Lernerfolges leisten die ausführlichen Beispielrechnungen, die den Abschluss eines jeden Themenkomplexes bilden.

Anbieter: Bol.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Das Kredit Spread Puzzle
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kreditrisiko bildet traditionell den größten Block im Rahmen des bankbetrieblichen Risikomanagements. Während in Bezug auf Marktrisiken ihre Messung mittels Modellen schon sehr ausgereift ist, ist bei Kreditrisikomodellen noch Handlungsbedarf. Das in dieser Arbeit vorgestellte Kredit Spread Puzzle ist ein Themenbereich, der in den letzten Jahren in einer Anzahl akademischer Beiträge behandelt wurde. Hierbei sind speziell folgende Fragestellungen von besonderem Interesse: Welchen Anteil am Kreditspread ist wirklich dem Ausfallsrisiko zuzuschreiben? Welch andere Determinanten lassen sich bestimmen bzw. wie hoch ist deren Anteil? Welchen Einfluss hat die Art der Modellierung? Der Autor Peter Wiesner erläutert, nach einem kurzen Überblick über den Risikomanagementprozess in Banken und der Bausteine für die Modellierung des Kreditrisikos, die wichtigsten Theorien, vergleicht bzw. hinterfragt diese kritisch, und spricht abschließend mögliche Entwicklungen an. Diese Arbeit richtet sich an Verantwortliche im Bereich des Risikomanagements in Banken bzw. Finanzinstitutionen, Wirtschaftswissenschaftler aber auch Studenten der Wirtschaftswissenschaften.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 07.04.2017
Zum Angebot
Kein Kredit vom Universum!
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sei vorsichtig mit deinen Wünschen sie könnten in Erfüllung gehen! Bestellungen beim Universum, Bleep, The Secret, E2 vielen Buch-Hits der letzten Jahre zum Trotz sagt Penny McLean: Das Universum ist keine karitative Abarbeitungsstelle für jedermanns Wunschliste. Was nämlich lange übersehen wurde: Unsere Welt und auch die geistige Welt funktionieren nach dem Gesetz der absoluten Entsprechung. Wir erhalten, was karmisch bereits zu uns gehört und »Sonderbestellungen« müssen extra beglichen werden. Das Universum folgt darin seiner eigenen »Preisliste«, die Währung kann Erfüllung, aber auch ein Schicksalsschlag sein. Zum Glück verrät Penny McLean in ihrem neuesten Buch, wie man sich Sonderwünsche erfüllen kann, ohne den kosmischen Gerichtsvollzieher auf den Plan zu rufen

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
Kein Kredit vom Universum!
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sei vorsichtig mit deinen Wünschen sie könnten in Erfüllung gehen! Bestellungen beim Universum, Bleep, The Secret, E2 vielen Buch-Hits der letzten Jahre zum Trotz sagt Penny McLean: Das Universum ist keine karitative Abarbeitungsstelle für jedermanns Wunschliste. Was nämlich lange übersehen wurde: Unsere Welt und auch die geistige Welt funktionieren nach dem Gesetz der absoluten Entsprechung. Wir erhalten, was karmisch bereits zu uns gehört und »Sonderbestellungen« müssen extra beglichen werden. Das Universum folgt darin seiner eigenen »Preisliste«, die Währung kann Erfüllung, aber auch ein Schicksalsschlag sein. Zum Glück verrät Penny McLean in ihrem neuesten Buch, wie man sich Sonderwünsche erfüllen kann, ohne den kosmischen Gerichtsvollzieher auf den Plan zu rufen

Anbieter: Bol.de
Stand: 02.04.2017
Zum Angebot
Kein Kredit vom Universum!
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sei vorsichtig mit deinen Wünschen sie könnten in Erfüllung gehen! Bestellungen beim Universum, Bleep, The Secret, E2 vielen Buch-Hits der letzten Jahre zum Trotz sagt Penny McLean: Das Universum ist keine karitative Abarbeitungsstelle für jedermanns Wunschliste. Was nämlich lange übersehen wurde: Unsere Welt und auch die geistige Welt funktionieren nach dem Gesetz der absoluten Entsprechung. Wir erhalten, was karmisch bereits zu uns gehört und »Sonderbestellungen« müssen extra beglichen werden. Das Universum folgt darin seiner eigenen »Preisliste«, die Währung kann Erfüllung, aber auch ein Schicksalsschlag sein. Zum Glück verrät Penny McLean in ihrem neuesten Buch, wie man sich Sonderwünsche erfüllen kann, ohne den kosmischen Gerichtsvollzieher auf den Plan zu rufen

Anbieter: buch.de
Stand: 02.04.2017
Zum Angebot
Das Versprechen des Geldes - Eine Praxistheorie...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Missverständnis über den Charakter des Geldes führt zu den Schwierigkeiten der Sozialwissenschaften, die Transformationen des Kapitalismus der Gegenwart und vor allem die exponentielle Vermehrung der globalen Geldmengen in den letzten vierzig Jahren theoretisch aufzuarbeiten. Hartnäckig hält sich die Lehrmeinung, Geld sei eine besonders wertvolle Tauschware, nicht viel anders als ein Haus oder ein Automobil. Tatsächlich aber ist Geld keine Ware, sondern ein Kredit - ein Zahlungsversprechen. Eine Theorie des Geldes muss sich deswegen empirisch mit den strukturellen Bedingungen der Kreditvergabe privater Banken auseinandersetzen. Die vorliegende Studie korrigiert den geläufigen Irrtum, private Banken würden Spareinlagen ihrer Kunden oder von der Zentralbank bereitgestellte Reserven lediglich verteilen. Tatsächlich schaffen Banken durch Kreditvergabe Guthaben, mit anderen Worten: Sie kreieren neues Geld aus dem Nichts. Das bedeutet, sie sind nicht von knappen Ressourcen und damit letztendlich auch im engeren Sinne nicht von ökonomischen Bedingungen abhängig. Alles Geld ist heute Kredit und muss deswegen als paraökonomische Struktur im Kapitalismus der Gegenwart verstanden werden. Diese paraökonomische Verfassung des Kreditsystems fordert, die distributionslogische Perspektive zugunsten eines beziehungstheoretischen Blicks aufzugeben. Kredite sind Zahlungsversprechen, Beziehungen also, denen sowohl Gelingen als auch Scheitern inhärent sind. Zahlungsversprechen sind deswegen auf Vertrauen angewiesen, nicht als persönliche Haltung verstanden, sondern als Interdependenzen innerhalb sozialer Arrangements. Aaron Sahr beleuchtet die Funktionsweise der Kreditpraxis als Verschränkung von Vertrauensbekundungen und Misstrauensmanifestationen und reflektiert dabei den Siegeszug von Derivaten ebenso wie die Bedeutung von Schattenbankstrukturen, die Rolle der Ratingagenturen und algorithmisierter Risikokalkulation sowie den Rückzug administrativer Regularien. Aaron Sahr, Dr. rer. pol., ist Philosoph und Soziologe; Wissenschaftler am Hamburger Institut für Sozialforschung. Seine Forschungsschwerpunkte sind: ökonomische und soziologische Geldtheorien, das Banken - und Kreditsystem, Praxistheorien, internationale Buchhaltungsstandards und die Strukturen und Theorien des Finanzkapitalismus.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 21.03.2017
Zum Angebot
Das Versprechen des Geldes - Eine Praxistheorie...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Missverständnis über den Charakter des Geldes führt zu den Schwierigkeiten der Sozialwissenschaften, die Transformationen des Kapitalismus der Gegenwart und vor allem die exponentielle Vermehrung der globalen Geldmengen in den letzten vierzig Jahren theoretisch aufzuarbeiten. Hartnäckig hält sich die Lehrmeinung, Geld sei eine besonders wertvolle Tauschware, nicht viel anders als ein Haus oder ein Automobil. Tatsächlich aber ist Geld keine Ware, sondern ein Kredit - ein Zahlungsversprechen. Eine Theorie des Geldes muss sich deswegen empirisch mit den strukturellen Bedingungen der Kreditvergabe privater Banken auseinandersetzen. Die vorliegende Studie korrigiert den geläufigen Irrtum, private Banken würden Spareinlagen ihrer Kunden oder von der Zentralbank bereitgestellte Reserven lediglich verteilen. Tatsächlich schaffen Banken durch Kreditvergabe Guthaben, mit anderen Worten: Sie kreieren neues Geld aus dem Nichts. Das bedeutet, sie sind nicht von knappen Ressourcen und damit letztendlich auch im engeren Sinne nicht von ökonomischen Bedingungen abhängig. Alles Geld ist heute Kredit und muss deswegen als paraökonomische Struktur im Kapitalismus der Gegenwart verstanden werden. Diese paraökonomische Verfassung des Kreditsystems fordert, die distributionslogische Perspektive zugunsten eines beziehungstheoretischen Blicks aufzugeben. Kredite sind Zahlungsversprechen, Beziehungen also, denen sowohl Gelingen als auch Scheitern inhärent sind. Zahlungsversprechen sind deswegen auf Vertrauen angewiesen, nicht als persönliche Haltung verstanden, sondern als Interdependenzen innerhalb sozialer Arrangements. Aaron Sahr beleuchtet die Funktionsweise der Kreditpraxis als Verschränkung von Vertrauensbekundungen und Misstrauensmanifestationen und reflektiert dabei den Siegeszug von Derivaten ebenso wie die Bedeutung von Schattenbankstrukturen, die Rolle der Ratingagenturen und algorithmisierter Risikokalkulation sowie den Rückzug administrativer Regularien. Aaron Sahr, Dr. rer. pol., ist Philosoph und Soziologe; Wissenschaftler am Hamburger Institut für Sozialforschung. Seine Forschungsschwerpunkte sind: ökonomische und soziologische Geldtheorien, das Banken - und Kreditsystem, Praxistheorien, internationale Buchhaltungsstandards und die Strukturen und Theorien des Finanzkapitalismus.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 21.03.2017
Zum Angebot