Angebote zu "Sparkassen" (8 Treffer)

Fallstudien und Übungen zur Betriebslehre der B...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fallstudien und Übungen (22. Auflage 2018) bieten eine umfangreiche Auswahl an anspruchsvollen Unterrichtsmaterialien, die das handlungsorientierte Arbeiten sinnvoll unterstützen. Tests für die Prüfungsvorbereitung ergänzen das Aufgabenangebot. Jedes A4-Heft konzentriert sich auf einen relevanten Bereich des lernfeldorientierten Lehrplans.

Anbieter: buecher.de
Stand: 30.05.2018
Zum Angebot
Fallstudien und Übungen zur Betriebslehre der B...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(22,00 € / in stock)

Fallstudien und Übungen zur Betriebslehre der Banken und Sparkassen / Kredite:Eine Aufgabensammlung zum handlungsorientierten Lernen. 22. Auflage Willi Richard, Jürgen Mühlmeyer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.05.2018
Zum Angebot
Kredit- und operationelle Risiken als eBook Dow...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Kredit- und operationelle Risiken:Kreditpooling in der Sparkassen-Finanzgruppe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Kredit- und operationelle Risiken als Buch von ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Kredit- und operationelle Risiken:Kreditpooling in der Sparkassen-Finanzgruppe Akademische Schriftenreihe. 5. Auflage Thomas Bernlochner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Praxisratgeber Existenzgründung
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Unternehmer - ein Traumberuf? ´´Die Zahl derer, die durch zu viele Informationen nicht mehr informiert sind, wächst.´´ (Rudolf Augstein) Dies gilt auch für Existenzgründer. Das Informationsangebot ist mittlerweile kaum noch zu überschauen. Andererseits gehören Informationsdefizite mit Abstand zu den häufigsten Gründen, aus denen junge Unternehmen scheitern. Der Praxisratgeber Existenzgründung fasst deshalb alle gründungsrelevanten Themen zusammen und sensibilisiert auch für mögliche Probleme nach erfolgter Gründung. Dabei stehen die Praxisnähe, Erfahrungsberichte von Gründern und konkrete Tipps für das weitere Vorgehen im Vordergrund. Zur 4. Auflage: - Alle relevanten rechtlichen Änderungen und aktuelle Rechtsprechung - Aktualisierte Informationen zu Fördermöglichkeiten in allen Bundesländern - Kreditvergabepraxis der Banken und Sparkassen: Wie komme ich an Kredite? - Einnahme-Überschussrechnung (EÜR)

Anbieter: buecher.de
Stand: 30.05.2018
Zum Angebot
Immobilienfinanzierung Online: Per Mausklick at...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Für angehende Bauherren und Immobilienkäufer kann sich die Suche nach einer günstigen Immobilienfinanzierung im Internet lohnen. Denn viele Banken und Baugeldvermittler bieten dort Kredite zu günstigen Effektivzinsen an. Diese Angebote können deutlich unter denen herkömmlicher Angebote von Banken und Sparkassen liegen. Mit einem günstigen Angebot können Sie Tausende von Euro sparen. Das liegt an den hohen Summen und den langen Laufzeiten von Immobilienfinanzierungen. Auch für diejenigen, die nach dem Ablauf der Zinsbindungszeit eine Anschlussfinanzierung suchen, kommen die Online-Angebote infrage.

Anbieter: steuertipps.de
Stand: 27.02.2017
Zum Angebot
Auswirkung einer Umstellung der Rechnungslegung...
40,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dissertation behandelt eine Problemstellung aus dem Bereich der von Kreditinstituten durchgeführten Bonitätsanalyse. Hierfür kommen Ratingverfahren zum Einsatz, die die Ausfallwahrscheinlichkeit eines Kredites anhand einer Kombination aus quantitativer (Bilanzrating) und qualitativer Analyse ermitteln. Derzeit werden IFRS- und BilMoG-Abschlüsse mithilfe von Bilanzratingsystemen analysiert, die auf historischen HGB-Daten basieren. Als Folge davon kommt es zu einem systematischen Analysefehler. In diesem Zusammenhang wird die Forschungsfrage untersucht, ob und ggf. welchen Einfluss eine Umstellung der Rechnungslegung von HGB a. F. auf IFRS auf das Bilanzrating hat. Darauf aufbauend erfolgt eine Analyse, ob sich aus diesen Erkenntnissen Schlussfolgerungen hinsichtlich der Auswirkungen der BilMoG-Umstellung auf das Bilanzrating ableiten lassen. Die Untersuchung zeigt, dass die unterschiedlichen Ansatz- und Bewertungsvorschriften für die Bilanzierung von Forschungs- und Entwicklungskosten, langfristigen Fertigungsaufträgen, Leasingverhältnissen, Sicherungsbeziehungen (hedge accounting) und Pensionsrückstellungen zu wesentlichen quantitativen Umstellungseffekten führen und die ratingrelevanten Kennzahlen teilweise stark beeinflussen. Mittels zweier empirischer Analysen der Umstellungsabschlüsse von sechzehn DAX30-Konzernen und der HGB- und IFRS-Einzelabschlüsse von acht mittelständischen Unternehmen werden zuvor abgeleitete Hypothesen zur Auswirkung einer IFRS-Umstellung auf das Bilanzrating überprüft. Im Anschluss an die empirischen Analysen wird der Frage nachgegangen, wie einzelne Bilanzierungssachverhalte, die für einen wesentlichen Teil der quantitativen Umstellungseffekte verantwortlich sind, das Bilanzrating beeinflussen. Mithilfe eines Modellunternehmens werden die Auswirkungen der Bilanzierung von Forschungs- und Entwicklungskosten, langfristigen Fertigungsaufträgen, Leasingverhältnissen, Sicherungsbeziehungen (hedge accounting) und Pensionsrückstellungen auf das Bilanzrating der Sparkassen isoliert betrachtet. Es gelingt der Nachweis, dass das Bilanzrating bei isolierter Betrachtung von Maßnahmen aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, fair value hedging und Langfristfertigung durch die Umstellung der Rechnungslegung auf IFRS positiv beeinflusst wird. Dagegen führen Maßnahmen aus den Bereichen Leasing (beim Leasingnehmer) und Pensionsrückstellungen zu einer negativen Beeinflussung des Bilanzratings. Für den Umgang mit den auftretenden Effekten werden Analyseempfehlungen für Kreditinstitute erarbeitet. Sie stellen die Grundlage für ein begründetes overruling dar, um die dargestellten Auswirkungen der IFRS-Umstellung bei den genannten Bilanzierungssachverhalten im Rahmen der Bonitätsanalyse zu berücksichtigen. Die Empfehlungen orientieren sich einerseits an dem mit dem Prinzip des Gläubigerschutzes verbundenen Rechnungszweck der Rechenschaft und andererseits am Rechnungszweck der Entscheidungsunterstützung. Basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen über die Auswirkungen der IFRS-Umstellung auf das Bilanzrating können schließlich aufgrund der Tatsache, dass durch die BilMoG-Umstellung eine Annäherung des Handelsrechts an die IFRS erfolgt, Rückschlüsse gezogen werden, wie das Bilanzrating durch eine Umstellung der Rechnungslegung vom altem auf das neue Handelsrecht beeinflusst wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.05.2018
Zum Angebot