Angebote zu "Sparkassen" (15 Treffer)

Richard, Willi: Fallstudien und Übungen zur Bet...
21,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Fallstudien und Übungen zur Betriebslehre der Banken und Sparkassen Heft 05 / KrediteBroschürevon Willi RichardEAN: 9783812012355Einband: GeheftetAuflage: 21. AuflageSprache: DeutschSeiten: 165Maße: 297 x 213 x 12 mmAutor: Willi Richard und

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Fallstudien und Übungen zur Betriebslehre der B...
21,60 € *
ggf. zzgl. Versand
(21,60 € / in stock)

Fallstudien und Übungen zur Betriebslehre der Banken und Sparkassen Heft 05 / Kredite:21. Auflage Willi Richard, Jürgen Mühlmeyer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 20.10.2017
Zum Angebot
Fallstudien und Übungen zur Betriebslehre der B...
21,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Fallstudien und Übungen zur Betriebslehre der Banken und Sparkassen Heft 05 / Kredite ab 21.6 EURO 21. Auflage

Anbieter: eBook.de
Stand: 19.10.2017
Zum Angebot
Kredit- und operationelle Risiken als eBook Dow...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Kredit- und operationelle Risiken:Kreditpooling in der Sparkassen-Finanzgruppe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 09.10.2017
Zum Angebot
Kredit- und operationelle Risiken als Buch von ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Kredit- und operationelle Risiken:Kreditpooling in der Sparkassen-Finanzgruppe Akademische Schriftenreihe. 5. Auflage Thomas Bernlochner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 20.10.2017
Zum Angebot
Bankomat - Die Millionenverluste der Südtiroler...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über eine halbe Milliarde Euro an Verlusten, der Wert der Aktien innerhalb weniger Jahre um zwei Drittel gesunken, der Dolomit-Investmentfonds ein Verlustgeschäft für die Anleger - die Südtiroler Sparkasse erscheint als Opfer der Wirtschaftskrise. Doch damit lassen sich die Millionenverluste nicht erklären. Sie sind das Ergebnis von Fehlentscheidungen, ignorierten Warnungen der Bankenaufsicht, faulen Krediten lokaler Unternehmen, Experimenten mit Immobilienfonds und einer ungezügelten Expansionspolitik. Und immer wieder taucht in den Berichten der Banca dItalia das Wort Interessenskonflikt auf, das für viele in Südtirols Wirtschaft ein Fremdwort zu sein scheint. Geboren 1964 in Eppan, ist freier Journalist, Buchautor und Dokumentarfilmer. Er studierte an der Universtität Innsbruck Geschichte, Philosophie und Politikwissenschaft. Er arbeitete für den Rai Sender Bozen, die Wochenzeitung FF und südtirol profil und von 1996 bis 2013 als politischer Redakteur für die Neue Südtiroler Tageszeitung. Für die sechsteilige TV-Dokumentation Bombenjahre. Geschichte der Südtiroler-Attentate erhielt er 2005 den Claus-Gatterer-Preis. Bei Edition Raetia: SELfservice. Ein Südtiroler Skandal (2014).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
24 originale Businesspläne - Kredite und Zuschü...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Businesspläne (anonymisiert) sind das Ergebnis professioneller Unternehmensberatung aus jüngster Zeit. Sie haben auch insbesondere den Zweck Finanzierungen mit Krediten aus öffentlichen Förderprogrammen zu erzielen. Dazu wurden diese Businesspläne mit Anträgen bei Sparkassen und Banken sowie der KfW (Kreditanstalt für Wideraufbau) vorgelegt und als richtig erstellt akzeptiert. Die Unternehmensberatung Rudolph, Hamburg, berät erfolgreich seit 1980 Existenzgründer und KMU (kleine und mittlere Unternehmen) aus den verschiedenen Branchen in ganz Deutschland. Dazu wurden und werden regelmäßig Beratungskostenzuschüsse beim Bundesamt für Wirtschaft beantragt und nach Überprüfung der Businesspläne bewilligt. Die Businesspläne sind leicht verständlich geschrieben und gegliedert, sie entsprechen den Anforderungen der KfW, und können als Vorlagen zur Übertragung auf andere Vorhaben dienen. Zum Inhalt haben die Businesspläne sowohl die verschiedenen Existenzgründungen (auch Franchise), als ebenso Beratungen für Selbständige (Einzelunternehmer), sowie Gesellschaften (GmbH und KG etc.), sie stellen das Vorhaben dar (wer-was-wie-wo) mit Kapitalbedarfsermittlung, Finanzierungsplan und Ertragsvorschau. Das Buch ist eine Fundgrube für jeden, der Kreditfinanzierungen mit Hausbankdarlehen oder öffentlichen Förderprogrammen anstrebt. Denn nur mit einem guten Businessplan bestehen dafür auch sehr gute Aussichten. Hier sind die bestmöglichen Anleitungen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 03.10.2016
Zum Angebot
Zur Strafbarkeit von Bankmitarbeitern wegen Unt...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: 17 Punkte, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Institut für Strafrecht und Kriminologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Untreue gemäß § 266 StGB ist eine der zentralen Normen des Wirtschaftsstrafrechts. Führt ein unternehmerisches Handeln innerhalb großer Wirtschaftsunternehmen oder Banken zu einem finanziellen Verlust und nimmt daraufhin die Staatsanwaltschaft Ermittlungen auf, steht eine mögliche Strafbarkeit nach § 266 StGB zumeist im Mittelpunkt. Aufgrund der Bedeutung in der strafrechtlichen Praxis haben sich bis heute verschiedene Fallgruppen der Untreue herausgebildet. Ein besonderer Anwendungsfall dieser Strafnorm stellt die sog. Bankuntreue dar. Das Universalbankensystem setzt sich aus drei großen Gruppen zusammen: den Privatbanken, den Sparkassen sowie den genossenschaftlich organisierten Banken. Untreuerelevante Verhaltensweisen treten im Bankwesen entsprechend häufig auf. So kann der Bankmitarbeiter das der Bank anvertraute Vermögen zu unerlaubten Spekulationsgeschäften oder sonstigen eigenen Zwecken, kriminellen Manipulationen im Devisen- und Rentenhandel oder anderen Geschäften dieser Art verwenden. Die strafrechtliche Verantwortlichkeit im Rahmen der Vergabe von Krediten spielt jedoch die größte Rolle. Dies liegt daran, dass die Kreditvergabe zu den zentralen Geschäftsfeldern von Banken gehört und die hierbei involvierten Mitarbeiter Entscheidungen treffen, die unmittelbare Auswirkungen auf das Vermögen der Bank haben. Die Vergabe von Krediten stieg in den letzten 10 Jahren kontinuierlich. Ermittlungsverfahren gegen Bankmitarbeiter wegen Untreue durch Kreditvergabe gehören daher mittlerweile zum alltäglichen Geschäft der wirtschaftsstrafrechtlichen Schwerpunktstaatsanwaltschaften. In der Regel handelt es sich dabei um Strafverfahren gegen Führungspersonen einer Bank wie etwa Vorstandsmitgliedern, Sparkassendirektoren oder Filialleitern. Die vorliegende Arbeit will sich dieser hochaktuellen aber auch äußerst komplexen strafrechtlichen Thematik annehmen und anhand der hierzu jüngst ergangen höchstrichterlichen Rechtsprechung darstellen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Landesbanken - Perspektiven nach dem Wegfall de...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch den Wegfall der Gewährträgerhaftung für die Landesbanken und Sparkassen Mitte dieses Jahres verschlechterte sich das Rating der Landesbanken und die Refinanzierung verteuerte sich. Um diesen Effekt zu kompensieren, bemühen sich die Landesbanken zunehmend um neue Geschäftsmodelle wie beispielsweise den Ausbau des Retailgeschäftes sowohl als Filial- wie auch als Onlinebank. Landesbanken und Sparkassen begegnen sich ganz zwangsläufig immer mehr als Wettbewerber. Weitere Strategien bestehen in verbandsinternen Kooperationen, in denen die Landesbanken als Portal zu den Kapitalmärkten dienen und ihren Sparkassen ganz bewusst Dienstleistungen wie die Verbriefung notleidend gewordener Kredite, anbieten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 22.08.2016
Zum Angebot
Raum und Banken - Zur Funktionsweise regionaler...
33,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Den regionalen Sparkassen und Kreditgenossenschaften gelang es, die Kreditvergabe an Unternehmen in der Finanzkrise zu steigern, während Groß- und Landesbanken Kredite kürzten. Entsprechend wird international die Bedeutung regionaler Banken diskutiert. Der Einführungsband zum Thema Banken und Raum betrachtet die Varianzen zwischen Bankensystemen (viele kleine regionale Banken vs. wenige Großbanken) und diskutiert die Bedeutung von Banken für die regionale Entwicklung und umgekehrt. Aus raum-, sozial- und wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive wird die räumliche Dimension zur Klassifizierung von Bankensystemen eingeführt. Es wird die Frage erörtert, wie es den relativ kleinen regionalen Banken gelingt, im Wettbewerb zu bestehen, und argumentiert, dass Dezentralität ihren Erfolg miterklärt. Die Fallstudien zweier Sparkassen sowie diverse Datenanalysen zeigen auf, wie regionale Banken Kredite vergeben, und deuten an, vor welchen Herausforderungen sie in Zeiten niedriger Zinsen stehen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot