Angebote zu "Engels" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Kredit des Engels
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kredit des Engels ab 4.99 € als epub eBook: und der lange Kampf gegen Rechtsbeugung und Vertrauensschaden. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Der Kredit des Engels
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kredit des Engels ab 18 € als Taschenbuch: und der lange Kampf gegen Rechtsbeugung und Vertrauensschaden. Aus dem Bereich: Bücher, Belletristik, Romane & Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Karl Marx' unvollendetes Projekt
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Bekannterweise konnte Marx sein Hauptwerk nicht selbst zu Ende bringen. Auch wenn sein langjähriger Freund und Weggefährte Friedrich Engels den zweiten und dritten Band noch zusammenstellen konnte, ist "Das Kapital" sozusagen ein unvollendetes Projekt.Gleichwohl kann auf die Ausarbeitungen von Marx für die Analyse der Dynamik des heutigen Kapitalismus zurückgegriffen werden, wenn die Analysen über das Geld, den Kredit und andere "verrückte Formen", zu denen sich das Kapital schon zu Marx' Zeiten entwickelt hatte, genauer untersucht werden.Auf Basis der Marxschen Theorie lassen sich auch die Erscheinungsformen des globalisierten digitalen Kapitalismus erklären: der technische Fortschritt und die Ausweitung von Wissenschaft in der Produktion, neue Märkte und Industrie 4.0, technologische Arbeitslosigkeit und der Wandel zur Dienstleistungsgesellschaft sowie neue Formen der Konkurrenz und der Entwertung.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Karl Marx' unvollendetes Projekt
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Bekannterweise konnte Marx sein Hauptwerk nicht selbst zu Ende bringen. Auch wenn sein langjähriger Freund und Weggefährte Friedrich Engels den zweiten und dritten Band noch zusammenstellen konnte, ist "Das Kapital" sozusagen ein unvollendetes Projekt.Gleichwohl kann auf die Ausarbeitungen von Marx für die Analyse der Dynamik des heutigen Kapitalismus zurückgegriffen werden, wenn die Analysen über das Geld, den Kredit und andere "verrückte Formen", zu denen sich das Kapital schon zu Marx' Zeiten entwickelt hatte, genauer untersucht werden.Auf Basis der Marxschen Theorie lassen sich auch die Erscheinungsformen des globalisierten digitalen Kapitalismus erklären: der technische Fortschritt und die Ausweitung von Wissenschaft in der Produktion, neue Märkte und Industrie 4.0, technologische Arbeitslosigkeit und der Wandel zur Dienstleistungsgesellschaft sowie neue Formen der Konkurrenz und der Entwertung.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Der Kredit des Engels
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kredit des Engels ab 4.99 EURO und der lange Kampf gegen Rechtsbeugung und Vertrauensschaden

Anbieter: ebook.de
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Der Kredit des Engels
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kredit des Engels ab 18 EURO und der lange Kampf gegen Rechtsbeugung und Vertrauensschaden

Anbieter: ebook.de
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Das Kapital. Kritik der Politischen Ökonomie. D...
199,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band enthält die von Engels 1894 herausgegebene Druckfassung des dritten Bandes des "Kapital". Sie ist das Endprodukt eines langjährigen Redaktionsprozesses und fußt auf dem in Band II/4.2 veröffentlichten Marxschen Manuskript von 1864/65. Darüber hinaus hat Engels weitere Manuskripte in die Redaktion einbezogen, die aus dem Zeitraum zwischen 1867/68 und 1876 stammen und die demnächst in Band II/4.3 aufgenommen werden bzw. in Band II/14 bereits vorgelegt wurden.Der dritte Band des "Kapital" sorgte bereits seit seiner Veröffentlichung für grundsätzliche, zum Teil bis heute andauernde Kontroversen, etwa über die Transformation von Werten der Waren in Preise und die Tragfähigkeit der Arbeitswertlehre, über die mit dem tendenziellen Fall der Profitrate verknüpfte Frage nach der Zukunft des Kapitalismus, später auch über seine Thesen zu Geld und Kredit oder zu Konkurrenz und Konzentration. Durch den Vergleich zwischen den Manuskripten und der nun vorliegenden Druckfassung wird erkennbar, inwieweit Engels den Text von Marx veränderte, wo er eigene Akzente setzte und wie stark der Antrieb war, nicht nur als literarischer, sondern auch als politischer Nachlaßverwalter zu wirken. So gewinnt der Leser einen Eindruck von der Ambivalenz, durch die Engels' Redaktion gekennzeichnet ist. Auf der einen Seite steht sein Bestreben, einen authentischen Text des Autors Marx zu präsentieren. Andererseits sah er sich berechtigt, in den Text einzugreifen. So nahm er eine Reihe von terminologischen und inhaltlichen Korrekturen vor und stellte in einer Vielzahl von Fällen neue Zusammenhänge her, etwa durch Textumstellungen oder durch die Formulierung von Über- oder Einleitungen. Und selbst rein redaktionell anmutende Änderungen - wie Engels' detaillierte Gliederung des Abschnitts über den tendenziellen Fall der Profitrate - lassen zumindest Spielräume für Interpretationen offen.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Karl Marx' unvollendetes Projekt
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bekannterweise konnte Marx sein Hauptwerk nicht selbst zu Ende bringen. Auch wenn sein langjähriger Freund und Weggefährte Friedrich Engels den zweiten und dritten Band noch zusammenstellen konnte, ist 'Das Kapital' sozusagen ein unvollendetes Projekt. Gleichwohl kann auf die Ausarbeitungen von Marx für die Analyse der Dynamik des heutigen Kapitalismus zurückgegriffen werden, wenn die Analysen über das Geld, den Kredit und andere 'verrückte Formen', zu denen sich das Kapital schon zu Marx' Zeiten entwickelt hatte, genauer untersucht werden. Auf Basis der Marxschen Theorie lassen sich auch die Erscheinungsformen des globalisierten digitalen Kapitalismus erklären: der technische Fortschritt und die Ausweitung von Wissenschaft in der Produktion, neue Märkte und Industrie 4.0, technologische Arbeitslosigkeit und der Wandel zur Dienstleistungsgesellschaft sowie neue Formen der Konkurrenz und der Entwertung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Der Kredit des Engels
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Roman schildert die Erlebnisse und Erinnerungen eines Architekten, sowie seine Erinnerungen an Erzählungen, die ihn weit ins 19.Jh. zurückführten - jener Zeit als einige seiner Vorfahren nach Russland und nach Südamerika auswanderten - als er versuchte, den bei Baumfällarbeiten schwer beschädigten Engel auf den Grab seines Urgrossvaters wieder instand setzen zu lassen - und von den Erfahrungen, die er, im Rahmen jahrelanger Rechtsstreite um Honoraraussenstände, den Fragen, wann ist ein Grund gegeben aus wichtigen Grund kündigen zu dürfen und besteht ein Anspruch auf Entschädigung und Berichtigung einer konstruierten, vorsätzlich falschen Krankengeschichte zu den Folgen eines Arbeitsunfalles, machen musste und er dabei die ganze Macht eines intriganten Netzwerkes aus Rechtsanwälten, Sachverständigen und Richtern kennen lernte, das weder vor Prozessbetrug noch vor Rechtsbeugung / Rechtsbruch zurückschreckte und er dabei dem finanziellen Ruin zusteuerte, wobei sich Parallelen zu seinem Grossvater aufzeigten, der Direktor bei einem grossen Baukonzern war und nach dem 2.Weltkrieg in einem intrigant geführten Rechtsstreit unterlag und in einer Nervenheilanstalt landete.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot