Angebote zu "Hanse" (3 Treffer)

GEO Epoche 82/2016 - Hanse
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

GEO EPOCHE ´´Hanse´´: Im späten Mittelalter schaffen Fernhändler den ersten gesamteuropäischen Wirtschaftsraum: Von Stockholm bis Venedig reichen die Routen der Hansekaufleute, rund 200 Städte gehören ihrem Bund im 14.Jahrhundert an, selbst Könige fürchten ihre Stärken. GEO EPOCHE erzählt die Geschichte der Hanse: von ihrem Aufstieg seit der Mitte des 12.Jahrhunderts bis zum Kampf gegen den Niedergang 400 Jahre später. Geschildert wird der Alltag der Ratsherren, Händler und Handwerker in Lübeck, wo seit 1251 die Marienkirche entsteht, eine gewaltige Kathedrale, erbaut aus Backsteinen. Ebenso wird von gerissenen Geschäftemachern wie Tidemann Lemberg berichtet, der dem englischen König einen Kredit gibt (und als Pfand dessen Krone fordert).

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
Krisenhandel und Ruin des Hansekaufmanns Hildeb...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Textprobe:Kapitel 3, Handelsgesellschaften - Netzwerke Hildebrand Veckinchusens als Krisenherde:3.1, Darstellung der üblichen Handelstätigkeit:Hildebrand Veckinchusen lebt seit 1402/1403 in Brügge. Er arbeitet als Handelskaufmann der Deutschen Hanse am dortigen Außenhandelsplatz und ist an einem weitverzweigten Handelsnetz beteiligt, das er mit seinem Bruder Sivert aufbaut und nutzt. Er versendet und verkauft Handelswaren wie Wolle, Tuche, Pelze, Salz, Fische, Wachs, Asche, Gewürze, Feigen, Reis und andere gefragte Güter nach dem gesamten Ostseeraum, die über Lübeck und Brügge transferiert werden. Sivert bleibt dafür zunächst in Lübeck.Beide Brüder besuchen von ihren Standorten aus nahegelegene Messen z. B. in Antwerpen und Gent bzw. Köln und Frankfurt. Familienmitglieder, die ebenfalls Kaufleute der Hanse sind, bilden an den Standorten die jeweiligen Knotenpunkte des gemeinsam betriebenen Handels. So arbeiten der Onkel Series und der Bruder Johan in Dorpat, Bruder Series in Riga, der Schwiegervater und der Schwager Hildebrands, beide heißen Engelbrecht Witte, ebenfalls in Riga. Der Neffe Hildebrand van dem Bokele (Brief Nr. 122) arbeitet in Reval und Schwager Gotschalk van dem Bokele in Preußen (Brief Nr. 22). Der Neffe Gerwin Marschede befindet sich in Danzig (Brief Nr. 274), Neffe Johan van dem Bokele wohnt in Dortmund, später in Lübeck (Brief Nr. 227, 228, 239) und Neffe Reynolt Swarte in Köln. Neffe Johann Swarte lebt in London, Schwiegersohn Peter van Allebeke auch genannt Peter van (dem) Damme in Brügge.Das Handelsnetz basiert vorwiegend auf gegenseitigem Vertrauen (ere und loven). Absprachen über mögliche Lieferungen sowie Rechenschaftsberichte werden erwartet, wenn nötig angemahnt und ausgetauscht, ohne dass feste Verträge nachweisbar sind. Handelsgesellschaften sind überwiegend Familiengesellschaften, aber zu Beginn des 15. Jahrhunderts findet verstärkt auch Gesellschaftshandel mit Nicht-Familienmitgliedern statt, wie es die Veckinchusen tun.Relativ kleine Gesellschaften (sellschap, selscap oder selschop genannt) bestehen aus Kaufmanns-Freunden und Familienangehörigen im norddeutschen und westdeutschen Raum und bleiben meist auf wenige Jahre befristet. Größere Familiengesellschaften können sogar lebenslang bestehen.Üblicherweise sind die älteren Hanse-Kaufleute wie Hildebrand und Sivert Veckinchusen in Städten angesiedelt, besitzen Häuser, haben Bürgerrechte erworben und betreiben von ihrer Niederlassung aus den Fernhandel. Die Begleitung der Waren innerhalb ihres Handelsnetzes überlassen sie Bevollmächtigten auf Reisen, meist Gesellen oder jüngeren Familienangehörigen in Ausbildung.Als ?Netzwerk? definieren z. B. Selzer und Ewert (2010) eine auf mehr als zwei Personen bezogene und von diesen getragenen Verflechtung bzw. deren Beziehungen oder Kontakte zueinander gemeint. Es handelt sich dabei um die Beschreibung eines Ordnungsgefüges von Personen, Orten oder Firmen. Diese einfache Definition eignet sich zur Beschreibung einiger wirtschaftlicher und familiärer Netzwerke von Hildebrand Veckinchusen. Aufgrund des Briefwechsels (und vergleichend der von Lesnikov edierten und von Stark untersuchten Handelsbücher) Hildebrand Veckinchusens liegen Angaben über verschiedene Handelsgesellschaften bzw. Handels-Netzwerke vor. Dieser Handel ist in hohem Maße auf Kredit aufgebaut, der Verkauf gegen bar gilt als Ausnahme. Lediglich im Nowgoroder Bereich muss gegen Barzahlung oder im Tausch gegen andere Ware verkauft werden.Üblicherweise wird eingekaufte Ware erst nach ihrer Weiterverwertung bezahlt. Der Bargeld- und Edelmetall- (Kapital-)mangel zu Beginn des 15. Jahrhunderts und Gefahren beim Geldtransport führen zur Vermeidung von Geldzahlungen.Die Geschäfte laufen teils als Gesellschaftshandel, teils als Einzelunternehmung in Kommission und als Einheit von Hin- und Rückgeschäft. Widerlegung, Gesellschaft mit einseitiger Kapitaleinlage, Sendegutgeschäft/Kommissionsgeschäft und allmählich offener Gesellschaftshandel sind möglich, wobei es vorwiegend dauerhafte Gesellschaften mit unregelmäßiger Abrechnung nach längeren Zeiträumen gibt. Geld gilt als ?Wertmaß in der Preisbestimmung der Ware?, als ?ideelles Kaufmittel?. Leihen bzw. Kreditgeschäfte gegen Zins sind zwar verboten, aber unerlässlich und üblich für das Handelsgeschäft. Mit Beutkauf (Ware gegen Ware) wird das Verbot umgangen oder durch Borgkauf bzw. Wechselgeschäfte mit Kauf und Verkauf fremder Währungen verborgen.Da der Handel zu dieser Zeit immer risikobehaftet

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
Dudu Edition DVD-Box (DVD)
23,99 € *
zzgl. 5,99 € Versand

Das sympathische, computergesteuerte Superauto Dudu kann die tollsten Sachen anstellen: alleine fahren, die Räder drehen, schwimmen, fliegen und vieles mehr - Überraschungseffekte garantiert! Auf diese Weise hilft Dudu seinem Fahrer immer wieder aus der Patsche ...´´Dudu - Ein Käfer geht aufs Ganze´´Ben beschließt, mit seinem wundersamen VW-Käfer Dudu an der abenteuerlichen Ostafrika-Rallye teilzunehmen. Er will unbedingt gewinnen, um die Siegprämie der attraktiven Ärztin Daktari Jo für ihr Urwaldhospital zu schenken. Ben und sein Käfer schließen sich als Servicewagen James Butler und dessen Luftkissenfahrzeug an, der das Rennen querfeldein bestreiten will. Ein rasend-wildes Abenteuer quer über gefährliche Abgründe und tödliche Schlangensümpfe beginnt.´´Dudu - Ein Käfer gibt Vollgas´´Jimmy Bondi und sein wundersamer VW-Käfer Dudu haben weltweit dem Verbrechen den Kampf angesagt. Ihr nächster Einsatz führt die beiden nach Portugal, wo der skrupellose Gangsterboss Marchese de la Sotta hinter dem Ex-Sträfling Plato herjagt, der das Versteck von Druckplatten zur Herstellung von Falschgeld kennen soll. Doch niemand ahnt, dass Plato ein Undercover-Agent der Regierung ist, und so haben Jimmi und Dudu noch einige turbulente Abenteuer zu bestehen.´´Dudu - Ein Käfer auf Extratour´´Jimmy Bondi und Aldo Regozzani haben genug von ihrem gefährlichen Leben als Auto-Stuntfahrer und beschließen, sich aus dem Showgeschäft zurückzuziehen. Doch an ihrem letzten Arbeitstag brennt ihr Chef Leskovich mit dem ganzen Geld der Stunt-Truppe in die Schweiz durch. Jimmy und Aldo aber wollen Leskovich nicht so einfach ziehen lassen und nehmen mit ihrem sagenhaften VW-Käfer Dudu die Verfolgung auf. Dabei erhalten die beiden Hilfe von zwei attraktiven Mechanikerinnen.´´Dudu - Das verrückteste Auto der Welt´´Der Ex-Auto-Stuntfahrer und Besitzer des Wunderkäfers Dudu, Jimmy Bondi, hat für die Waisenkinder der beiden Schweizer Nonnen Johanna und Engelmunda eine alte Dampfeisenbahnlinie wieder in Betrieb gesetzt. Doch als der Kredit dafür gekündigt wird, ist guter Rat teuer. Einzige Lösung scheint die Siegprämie von 100.000 Franken bei einer Querfeldein-Rallye. Natürlich sind Jimmy und Dudu sofort mit von der Partie, aber die Konkurrenz führt einen Kampf mit harten Bandagen.´´Zwei tolle Käfer räumen auf´´Der Tüftler und Abenteurer El Guancho lebt friedlich auf Lanzarote, als er plötzlich zwischen die Fronten rivalisierender Schatzsucher gerät. Nur gut, dass er neben seinem Wunderkäfer Dudu und einem sechsrädrigen Geländefahrzeug auch die Roboterkrabbe Picho entwickelt hat. Denn selbst in der größten Bredouille kann sich Guancho auf seinen kleinen elektronischen Freund verlassen ...Bonusmaterial:Dokumentation: Ikonen des 20. Jahrhunderts - Der VW Käfer (10 Min.),Booklet mit vielen Hintergrundinformationen und BiographienDarsteller:Rudolf Zehetgruber, Bob MacKay, Heidi Hansen, Kathrin Oginski, Salvatore Borghese, Walter Giller

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 27.03.2019
Zum Angebot