Angebote zu "Konjunktur" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Scheremet, W: Automatische Stabilisatoren, fisk...
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.09.2001, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Automatische Stabilisatoren, fiskalpolitische Schocks und Konjunktur, Titelzusatz: Eine vergleichende SVAR-Analyse für Deutschland und die USA, Autor: Scheremet, Wolfgang, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Wirtschaftstheorie // Wirtschaftspolitik // Rechnungswesen // Wirtschaft // Finanzen // Kredit // Besteuerung // Steuerrecht // Wirtschaftstheorie und // philosophie // politische Ökonomie // Betriebswirtschaft und Management // Öffentliche Finanzen, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 204, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 05): Volks- und Betriebswirtschaft / Economics and Management (Nr. 2816), Gewicht: 284 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
T BLT 60953 Weik Kapitalfehler
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.06.2017, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen, Autor: Weik, Matthias, Verlag: Bastei Lübbe AG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Adam Smith // Analyse // Banking // Darlehen // deutsche bank // Deutschland // Eigenkapital // Eigenkapitalquote // erneuerbare Energien // Finance // Finanz // Finanzkrise // Finanzkrisen // Finanzmarkt // Griechenland // homo oeconomicus // internationale Konzerne // Italien // Kapitalanlage // Konjunktur // Kredit // Kredite // Markt // nachhaltiges wirtschaften // Politik und Gesellschaft // Politikwissenschaft // Staat // Staatsverschuldung // Unternehmen // Volkswirtschaft // Volkswirtschaftslehre // Wall Street // Wirtschaft // Wirtschaft und Soziales // Wirtschaftspolitik // Wirtschaftssysteme // Wirtschaftswachstum // Zeitgeschehen, Altersangabe: Lesealter: 16-99 J., Produktform: Kartoniert, Umfang: 368 S., Seiten: 368, Format: 2.5 x 18.6 x 12.5 cm, Gewicht: 351 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Weik:Kapitalfehler,6 CD-A
11,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.05.2016, Titelzusatz: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen, Sprecher: Robert Frank, Bearbeitete Fassung, 6 CDs, Autor: Weik, Matthias/Friedrich, Marc, Verlag: Bastei Lübbe AG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Adam Smith // Analyse // Banking // Darlehen // deutsche bank // Deutschland // Eigenkapital // Eigenkapitalquote // erneuerbare Energien // Finance // Finanz // Finanzkrise // Finanzkrisen // Finanzmarkt // Griechenland // homo oeconomicus // internationale Konzerne // Italien // Kapitalanlage // Konjunktur // Kredit // Kredite // Markt // nachhaltiges wirtschaften // Politik und Gesellschaft // Politikwissenschaft // Staat // Staatsverschuldung // Unternehmen // Volkswirtschaft // Volkswirtschaftslehre // Wall Street // Wirtschaft // Wirtschaftspolitik // Wirtschaftssysteme // Wirtschaftswachstum // Zeitgeschehen, Altersangabe: Interessenalter: 16-99 J., Produktform: Mehrteiliges Produkt, Umfang: 434 Min., 66 Tracks, Format: 1.2 x 14 x 12.5 cm, Gewicht: 160 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Wandlungen des Kapitalismus - Auslandanleihen -...
109,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wandlungen des Kapitalismus - Auslandanleihen - Kredit und Konjunktur. ab 109.9 € als Taschenbuch: Verhandlungen des Vereins für Sozialpolitik in Zürich 13. -15. September 1928. Auf Grund der stenographischen Niederschrift herausgegeben. (Schriften des Vereins für Sozialpolitik 175).. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Monetäre Modernisierung
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im letzten Vierteljahrhundert haben sich mehr Finanzkrisen ereignet als je zuvor in einem solchen Zeitraum. Die Wurzel des Problems liegt im Geldsystem. Schon seine Bezeichnung als 'fraktionales Reservesystem' mit 'multipler Geldschöpfung' weist darauf hin, dass die Geldordnung undurchsichtig und kaum kontrollierbar ist.Das verselbständigte Giralgeldregime der Banken erzeugt überschießende Geldmengen per Kredit und fördert damit Spekulationsblasen, Krisenentstehung und allgemeine Überschuldung, letztlich vor allem die Überschuldung der Staatshaushalte auf Kosten der Allgemeinheit.In diesem Buch werden die Funktionsweise und die Fehlfunktionen des heutigen Geldsystems dargelegt. Im Anschluss werden verschiedene Reformansätze behandelt, insbesondere der Vollgeld-Ansatz. Dieser beruht auf der Trennung von Geldschöpfung und Kreditvergabe. An die Stelle des Giralgeldes der Banken tritt das vollwertige gesetzliche Zahlungsmittel, das ausschließlich von der unabhängigen Zentralbank in Umlauf gebracht wird. Die spezialisierten Banken sollen den Zahlungsverkehr abwickeln und Aktivitäten in den Bereichen des Kunden-, Immobilien- und Anlagegeschäfts finanzieren, jedoch ohne dabei selbst Zahlungsmittel zu erzeugen. Daraus folgende Vorteile sind sicheres Geld, stabilere Preise und Kurse (keine Assetpreis-Inflation), verstetigte Konjunktur- und Börsenzyklen, ungeschmälerter Geldschöpfungsgewinn zugunsten der öffentlichen Hand sowie übergangshalber die buchstäblich einmalige Gelegenheit, die Staatsschuld weitgehend abzubauen.Finanz- und Realwirtschaft können nur funktionieren auf der Grundlage einer stabilen und gerechten Geldordnung.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Monetäre Modernisierung
27,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Im letzten Vierteljahrhundert haben sich mehr Finanzkrisen ereignet als je zuvor in einem solchen Zeitraum. Die Wurzel des Problems liegt im Geldsystem. Schon seine Bezeichnung als 'fraktionales Reservesystem' mit 'multipler Geldschöpfung' weist darauf hin, dass die Geldordnung undurchsichtig und kaum kontrollierbar ist.Das verselbständigte Giralgeldregime der Banken erzeugt überschießende Geldmengen per Kredit und fördert damit Spekulationsblasen, Krisenentstehung und allgemeine Überschuldung, letztlich vor allem die Überschuldung der Staatshaushalte auf Kosten der Allgemeinheit.In diesem Buch werden die Funktionsweise und die Fehlfunktionen des heutigen Geldsystems dargelegt. Im Anschluss werden verschiedene Reformansätze behandelt, insbesondere der Vollgeld-Ansatz. Dieser beruht auf der Trennung von Geldschöpfung und Kreditvergabe. An die Stelle des Giralgeldes der Banken tritt das vollwertige gesetzliche Zahlungsmittel, das ausschließlich von der unabhängigen Zentralbank in Umlauf gebracht wird. Die spezialisierten Banken sollen den Zahlungsverkehr abwickeln und Aktivitäten in den Bereichen des Kunden-, Immobilien- und Anlagegeschäfts finanzieren, jedoch ohne dabei selbst Zahlungsmittel zu erzeugen. Daraus folgende Vorteile sind sicheres Geld, stabilere Preise und Kurse (keine Assetpreis-Inflation), verstetigte Konjunktur- und Börsenzyklen, ungeschmälerter Geldschöpfungsgewinn zugunsten der öffentlichen Hand sowie übergangshalber die buchstäblich einmalige Gelegenheit, die Staatsschuld weitgehend abzubauen.Finanz- und Realwirtschaft können nur funktionieren auf der Grundlage einer stabilen und gerechten Geldordnung.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Wandlungen des Kapitalismus - Auslandanleihen -...
109,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wandlungen des Kapitalismus - Auslandanleihen - Kredit und Konjunktur. ab 109.9 EURO Verhandlungen des Vereins für Sozialpolitik in Zürich 13. -15. September 1928. Auf Grund der stenographischen Niederschrift herausgegeben. (Schriften des Vereins für Sozialpolitik 175).

Anbieter: ebook.de
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Geld ist Zeit
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Krise - kaum ein Begriff hat in jüngster Zeit eine solche Konjunktur erlebt, doch kann die inflationäre Rede von Banken- und Finanzkrise kaum darüber hinwegtäuschen, dass der globale ökonomische Kollaps mehr untergraben hat als unser Vertrauen in den Markt allein: Wir erleben derzeit eine veritable Glaubenskrise, die das Wertesystem der westlichen Welt in ihren Grundfesten erschüttert.Samuel Webers Essay lässt sich von der Frage leiten, welche Logik einer Wirtschaft zugrunde liegen muss, die eine so umfassende, quasi-theologische Dimension erreicht, und er wird fündig bei einem der Gründerväter des modernen Kapitalismus amerikanischer Provenienz. In Benjamin Franklins berühmtem Diktum "Zeit ist Geld", das dieser als "alter" Geschäftsmann dem "jungen" Kollegen als Ratschlag mit auf den Weg gibt, zeigt sich für Weber eine Gleichung, welche die gesamte Zirkulation von Geld und Werten formiert: Zeit ist Geld, aber nur, weil Geld als Tauschmedium notwendig Zeit ist, der Geldmarkt gründet auf einem zirkulären Prozess der Produktion und Selbst-Reproduktion des ewig Gleichen. Dieser Prozess kommt in einer weiteren Gleichung zum Ausdruck - dem zweiten, vergessenen und verdrängten Diktum Franklins: "Kredit ist Geld." Die Logik des Kapitalismus baut im Sinne des Wortes auf Kredit: dem Glauben der Investoren und Konsumenten an die Amortisierung der Schulden in der Rendite: "'Rendite'" ist "die kapitalistische Art von Profit als redemption - Rückzahlung, Tilgung und Erlösung."Webers luzide, grimmige Analyse der "Krise" offenbart, dass in einer Gesellschaft, in der an die Stelle des lutherischen sola fide das credere getreten ist, Kapitalismus zur Religion eines (mit Walter Benjamin) "nicht entsühnenden, sondern verschuldenden Kultus" geworden ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Wandlungen des Kapitalismus - Auslandanleihen -...
109,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen des Projekts "Duncker & Humblot reprints" heben wir Schätze aus dem Programm der ersten rund 150 Jahre unserer Verlagsgeschichte, von der Gründung 1798 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945. Lange vergriffene Klassiker und Fundstücke aus den Bereichen Rechts- und Staatswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Philosophie und Literaturwissenschaft werden nach langer Zeit wieder verfügbar gemacht.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot