Angebote zu "Mittelalter" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Der öffentliche Kredit im Mittelalter
32,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der öffentliche Kredit im Mittelalter ab 32.5 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Peters, L: Strategische Allianzen, Wirtschaftss...
121,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.04.2005, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Strategische Allianzen, Wirtschaftsstandort und Standortwettbewerb, Titelzusatz: Nürnberg 1500-1625, Autor: Peters, Lambert F., Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europa // Wirtschaftstheorie // Wirtschaftspolitik // Wirtschaftsgeschichte // Rechnungswesen // Wirtschaft // Finanzen // Kredit // Unternehmensorganisation // Geschichte // Kulturgeschichte // Mittelalter // Industrialisierung // Wirtschaftstheorie und // philosophie // politische Ökonomie // Eigentum und Organisation von Unternehmen // Europäische Geschichte: Mittelalter // Industrialisierung und Industriegeschichte // Schule und Lernen: Wirtschaftswissenschaften, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 684, Abbildungen: zahlreiche Abbildungen und Tabellen, Gewicht: 939 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Der öffentliche Kredit im Mittelalter
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der öffentliche Kredit im Mittelalter ab 44.9 € als Taschenbuch: nach Urkunden der Herzogtümer Braunschweig und Lüneburg. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
North, Michael: Kleine Geschichte des Geldes
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.03.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Kleine Geschichte des Geldes, Titelzusatz: Vom Mittelalter bis heute, Autor: North, Michael, Verlag: Beck C. H. // Verlag C.H. Beck oHG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Geld // Banknote // Monetär // Valuta // Währung // Wirtschaftsgeschichte // Nationalökonomie // Volkswirtschaft // Volkswirtschaftslehre // Volkswirt // Geldpolitik // Währungspolitik // Rechnungswesen // Wirtschaft // Finanzen // Kredit // Allgemeines // Einführung // Lexikon // Volkswirtschaft: Sachbuch // Finanz // und Rechnungswesen, Rubrik: Wirtschaft // Wirtschaftsratgeber, Seiten: 253, Reihe: Beck Reihe (Nr. 1895), Gewicht: 247 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Interkulturelles Labor
47,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.05.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Interkulturelles Labor, Redaktion: Wiegmann, Eva, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsch // Unterricht // Kulturmanagement // Management // Literaturwissenschaft // Kommunikationswissenschaft // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Medientheorie // Medienwissenschaft // Wirtschaft // Finanzen // Kredit // Rechnungswesen // Benelux // Luxemburg // Integration // sozial // Kunsthandel // Mäzen // Mäzenatentum // Literaturwissenschaft: Antike und Mittelalter // Medienwissenschaften // Öffentliches Finanz // und Rechnungswesen // Sprachwissenschaft // Linguistik // Finanzielle Aspekte der Kunst // Geldanlage, Rubrik: Sprachwissenschaft // Allg. u. vergl. Sprachwiss., Seiten: 226, Reihe: Études luxembourgeoises / Luxemburg-Studien (Nr. 11), Gewicht: 390 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Der öffentliche Kredit im Mittelalter
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der öffentliche Kredit im Mittelalter ab 44.9 EURO nach Urkunden der Herzogtümer Braunschweig und Lüneburg

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Der öffentliche Kredit im Mittelalter
32,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie des Internets: Erstmals wurde eine massenweise Weitergabe von Informationen möglich. Bildung, Wissenschaft, Forschung, aber auch die Unterhaltung wurde auf neuartige, technisch wie inhaltlich revolutionäre Basis gestellt. Bücher verändern die Gesellschaft bei heute.Die technischen Möglichkeiten des Massen-Buchdrucks führten zu einem radikalen Zuwachs an Titeln im 18. Und 19 Jahrhundert. Dennoch waren die Rahmenbedingungen immer noch ganz andere als heute: Wer damals ein Buch schrieb, verfasste oftmals ein Lebenswerk. Dies spiegelt sich in der hohen Qualität alter Bücher wider.Leider altern Bücher. Papier ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das zu Buch gebrachte Wissen der Menschheit zu konservieren und alte Bücher in möglichst hoher Qualität zu niedrigen Preisen verfügbar zu machen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Der öffentliche Kredit im Mittelalter
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der öffentliche Kredit im Mittelalter - nach Urkunden der Herzogtümer Braunschweig und Lüneburg ist ein unveränderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1890.Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernährung, Medizin und weiteren Genres.Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur.Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitäten erhältlich. Hansebooks verlegt diese Bücher neu und trägt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch für die Zukunft bei.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Die Bedeutung von Zins- und Wucherverbot im Mit...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit behandelt die Frage, auf welchen Pfeilern das Zinsverbot im Hoch- und Spätmittelalter gebaut worden ist, was es genau umfasst und warum die Zinslehre der Kirche in der Form existierte. Des Weiteren soll die Frage nach der Relevanz jener für die mittelalterliche Wirtschaft in der Praxis beantwortet und der letztendliche Effekt der kirchlichen Wucherlehre herausgearbeitet werden.Zins und Wucher waren in der durch materielle Güter geprägten frühmittelalterlichen Wirtschaft und Gesellschaft nur bedingt ein relevantes Thema. Dies änderte sich jedoch mit der ökonomischen Entwicklung des Hoch- und Spätmittelalters und dem damit entstandenen Kapitalmarkt. Den Kredit in unterschiedlichster Gestalt gab gewissermaßen schon immer. Doch jene Zeit ab dem 12. Jahrhundert n. Chr. war Beginn eines Wandels der feudalen Wirtschaft und die Kirche aber auch weltliche Herrscher sahen sich gezwungen diese Entwicklung kontrollieren zu wollen. Die Kirche tat dies mit einem Verbot des Wuchers und der Strafandrohung bei Missachtung dessen.Gleichzeitig stellt sich die Frage, wie sich das Kreditwesen unter Berücksichtigung der kirchlichen Wucherlehre entwickelte und, welche Auswirkungen das Verbot in der Realität hatte.Dazu sollen zu Beginn die Begriffe an sich und deren Verwendung thematisiert werden. Im Hauptteil der Arbeit soll in der ersten Hälfte auf den Ursprung der kirchlichen Wucherlehre und deren Ausprägung und Festlegung ab dem 12. Jahrhundert eingegangen werden. In der zweiten Hälfte soll jene Theorie auf deren Wirksamkeit in der Praxis untersucht werden. Zuerst sollen Umgehungsstrategien genannt werden und danach eine Darstellung des mittelalterlichen Kreditwesens im Spiegel des Zins- und Wucherverbotes folgen, um mit e

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot